HAK Ball - Business Class: Mit Stil zum Ziel

Merken

Maturaball der HAK 1 Wels – unter dem Motto “Business Class – mit Stil zum Ziel” wurde mit Turbulenzen Richtung Stadthalle abgehoben.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Faulenzen und Gutes tun, das können derzeit alle Gartenbesitzer. „Der Herbstputz im Garten stört die Natur”, geben nämlich Experten des Naturschutzbundes zu bedenken. Unter dem Motto „Winterfest machen“ würden Gartenbesitzer oft unbewusst die Unterschlüpfe vieler Nützlinge zerstören. “In den Stängeln von Brombeere, Brennnessel und Schilf verbringen unzählige Tiere die kalte Jahreszeit”, erklären die Naturschützer. Marienkäfer, Schmetterlinge und Co. Marienkäfer und Florfliegen (fressen liebend gerne Blattläuse und Milben) nützen Staudenstängel als Behausung. So wie auch zahlreiche Schmetterlingsarten. Diese überwintern dort, je nach Art, als Ei, Raupe oder Puppe. Auch Wildbienen und Spinnen überwintern gerne in hohen Stauden. Viele Gräserarten und Stauden tragen außerdem auch im Winter noch einen Rest Samen – eine wichtige Notration für die Gartenbewohner, wenn sonst kaum noch Futter zu finden ist. Distelfinken etwa lieben diese Sämereien. Der Naturschutzbund empfiehlt deshalb, die alten Stängel erst im Frühjahr zu entfernen. Laub gehört in den Garten „Laub gehört in den Garten und nicht in die Tonne“, so die Naturschutzexperten. Dort finden zahlreiche Nützlinge wie Spinnen, Laufkäfer, Eidechsen, Kröten, Salamander, Molche oder Spitzmaus und Igel Unterschlupf. Singvögel finden unter dem Laub Schnecken, Asseln und andere Kleintiere und sorgen dafür, dass diese im Garten nicht überhand nehmen. Was also (nicht) tun? Abgestorbene Stängel von Brom- und Himbeeren, Schilf, Sonnenblumen und auch Brennnessel über den Winter stehen lassen. Darin überwintern viele Nützlinge. So spät wie möglich (erst im Frühling oder Frühsommer) entfernen. Dann sind auch die letzten überwinternden Insekten geschlüpft. Das Laub kann auf einen Haufen zusammengerecht werden, aber bitte nicht entsorgen! Eventuell mit Ästen (zum Beispiel Tannenzweigen) beschweren, damit der Wind das Laub nicht wieder auseinander fegt. Idealer Unterschlupf für den Winterschlaf für Igel! Gräser und Stauden mit Samenresten im Garten stehen lassen. Vögel nützen im kargen Winter die Samen als Nahrung.

Warum „Ordnungswahn" im Garten schlecht ist

Vollständig ausgebrannt ist am Montagabend ein PKW auf der Welser Autobahn im Gemeindegebiet von Weißkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land).

Auto auf der Welser Autobahn bei Weißkirchen an der Traun in Vollbrand

Bald gibt es am Welser Wochenmarkt einen kulinarischen Treffpunkt mehr. Mehr sei an dieser Stelle noch nicht verraten! Eine Ergänzung zum Sortiment, das in Halle und Freigelände angeboten wird und von treuen Stammkunden, ernährungsbewußten Jungfamilien aber auch von Kulinarik-Touristen aus dem Umland geschätzt wird. 😉

Neues am Wochenmarkt

Ein Brand im Kellerbereich eines Wohnhauses in Wels-Schafwiesen hat am späten Mittwochabend für einen Einsatz zweier Feuerwehren, des Rettungsdienstes und der Polizei gesorgt.

Brand im Keller eines Hauses in Wels-Schafwiesen

Heute ist Gerold Rudle zu Gast im Erlebnishof für krebs- und schwerkranke Kinder.

Noch ein Ass im Ärmel

SAVE the DATE. Am Samstag, den 16. Oktober, findet im Hippmann 7 das Club Ü31 Clubbing statt.

Club Ü31 feiert Comeback