Heftiger Streit in Wels-Neustadt endet mit Polizei- und Notarzteinsatz

Merken
Heftiger Streit in Wels-Neustadt endet mit Polizei- und Notarzteinsatz

Wels. Ein Streit in einem Einfamilienhaus in Wels-Neustadt ist in der Nacht auf Freitag derart eskaliert, dass eine Person eine notärztliche Versorgung benötigte.

Die Einsatzkräfte wurden zu einer Auseinandersetzung in einem Haus im Welser Stadtteil Neustadt mit einer schwer verletzten Person alarmiert. Eine Person musste vom Notarzt medizinisch versorgt und anschließend ins Klinikum Wels eingeliefert werden. Die Polizei konnte die Situation rasch unter Kontrolle bringen. Die Ermittlungen laufen.

Weitere Informationen gab es am späten Abend vorerst noch nicht.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manuel Karlsberger sagt:

    😱

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In einer Wohnung in Wels-Lichtenegg ist es Donnerstagnachmittag zu einem Küchenbrand gekommen. Drei Feuerwehren wurden zu dem Brandeinsatz alarmiert.

Küchenbrand in einer Mehrparteienhauswohnung in Wels-Lichtenegg

Von einem 6 Punkte Spiel im Abstiegskampf war vor dem Ankick die Rede. Beim OÖDerby in der Regionalliga zwischen dem FC Wels und den Ried Amateuren. Herausgekommen ist eines der unterhaltsamsten Spiele der letzten Monate. Mit Großchancen im Minutentakt – und das auf beiden Seiten.

Katiuska McLean, sie mischt sein einigen Jahren Wels musikalisch auf. Ihren letzten Auftritt hatte sie beim Welser Arkadenhof Kultursommer. Dass sie nur wenige Monate später bei der deutschen Castingshow The Voice of Germany auf der Bühne steht und sich gleich zwei Teams für sie umdrehen, wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.

Den Neuaufbau der FPÖ – den soll ein Welser in die Hand nehmen. Bürgermeister Andreas Rabl. Bei uns hat er darüber gesprochen – wie er sich die Zukunft der Partei vorstellt.

WT1-Talk - Zukunft der FPÖ

Die Feuerwehr stand Montagnachmittag bei einem Kleinbrand in einem Wohnhaus in Wels-Pernau im Einsatz. Matratzen sowie Bettzeug waren in Brand geraten.

Kleinbrand in einem Wohnhaus in Wels-Pernau rasch gelöscht

Eisige Temperaturen haben in der Nacht auf Samstag eine Wehr beziehungsweise die Rechenanlage einfrieren lassen. Es staute sich das Wasser des Grünbachs und trat über die Ufer.

Minus 13 Grad: Eisige Temperaturen sorgten für Einsatz bei Grünbach-Wehr in Wels-Vogelweide