Huskies sichern dritten Platz beim OÖ-Cup im American- Football

Merken
Huskies sichern dritten Platz beim OÖ-Cup im American- Football

Die Huskies starteten fulminant ins Spiel. Der als Runningback aufgestellte Quarterback Kilian Salzmann fand bei einem Trickspielzug im ersten Drive seinen Receiver Mario Pühringer für einen 70-yards Touchdown. Das war aber auch schon die einzig nennenswerte Aktion in dieser ersten Halbzeit. Sie wurde von vielen Punts, Flags und zwei optimal eingestellten Defenses geprägt. So ging man mit 7:0 in die Kabinen.

Nach der Pause zeigten auch erstmal die Rams auf; eine Inteception brachte sie in die Hälfte der Huskies. Von dort aus arbeitete man sich bis an die Goalline und übernahm durch einen QB-Sneak und eine erfolgreiche 2-Point-Conversion die 7:8 Führung. Es sollten aber die ersten und letzten Punkte sein, die die Huskies Defense zuließ. Die Huskies zwangen die Rams immer wieder zum Punten, und konnten selbst durch Jürgen Murg, der den Ball nach einem kurzen Pass von der 29 yard-Line in die Endzone trug, die Führung wieder herstellen: 14:8.

Im letzten Viertel drehte die Huskies Defense nochmal voll auf; Florian Engl entriss dem Ballträger den Ball. Nachdem man dann selbst fumbelte, gelang bereits im nächsten Drive Cornerback Pascal Bachinger eine Interception. Kicker Hannes Lettner stellte mit einem 50 Yard Field-Goal den Endstand her. Nach dem 4. Platz bei der selben Paarung im letztjährigen Cup, gelang den Huskies heuer die Revanche.

Im darauffolgenden „großen“ Finale, schockten die Gladiators aus Ried die oberösterreichische Football Welt, und krönten sich völlig unerwartet im Finale gegen die Steelsharks Traun zum oberösterreichischen Football-Meister.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manfred Mayr sagt:

    Gratulation

  2. Nail Yalcin sagt:

    👌

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wer ist der schnellste Radfahrer in Wels? Heute wird in Wels die Stadtmeisterschaft mittels eines Einzelzeitfahrens ausgetragen. Mit am Start stehen auch drei Fahrer des Team Felbermayr Simplon Wels.

Welser Stadtmeisterschaft

Flyers Wels präsentieren Meister-Vision. Diese Saison will man unter die Top 6 und in das Play-off-Halbfinale.

Vision Meister 2021/22

Der Marchtrenker Felix Großschartner ist soeben mit seinen Teamkollegen aus dem österreichischen Nationalteam bei der Rad Weltmeisterschaft in Yorkshire gestartet. Gestern noch bei Sonnenschein ein Foto geschossen und heute wird bei strömendem Regen alles gegeben.

Rad-WM
Merken

Rad-WM

zum Beitrag

BEKANNTGABE SAISONENDE 😢 Der Vorstand hat sich entschlossen nun endgültig den Turn- und Gymnastikbetrieb für die Saison 2019/20 einzustellen und dieses Turnjahr nun offiziell zu beenden. Dies bedeutet, dass zumindest bis Ende August keine Turnstunden, keine Kurse und keine Veranstaltungen mehr stattfinden werden. Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen – aber wir mussten schweren Herzens eine Entscheidung treffen. Die Gesundheit und der Schutz unserer Mitglieder und Trainer stehen für uns an erster Stelle. Da wir uns im Turnsaal auf engem Raum bewegen und es beim Sichern und Helfen zu Körperkontakten kommt, können wir die geforderten Sicherheitsmaßnahmen (Sicherheitsabstände, Training in Kleingruppen, Geräte und Saal nach jedem Training desinfizieren usw.) nicht gewährleisten. Aufgrund dieser Umstände bitten wir um euer Verständnis für die Entscheidung, die zum Wohl der Gesundheit von uns allen getroffen wurde! Wir sind guter Dinge und hoffen darauf im Herbst 2020 ohne Einschränkungen mit vollem Power und Elan wieder starten zu dürfen. Beginn der Turn- und Gymnastiksaison 2020/21 ist voraussichtlich Montag, der 21.09.2020. Wie immer bekommt ihr im August einen Brief von uns mit allen Details zum Saisonstart. Wir wünschen euch einen schönen Sommer und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Semester! Bleibt gesund – eure Obfrau Babsy Hofer

Saison Ende Flic-Flac

Wie in der Formel-1-WM sollen auch in der Motorrad-WM zwei Rennen eines reformierten Saison-Kalenders auf dem Red Bull Ring in Spielberg stattfinden. In dem am Donnerstag veröffentlichten Plan mit 13 Rennen und dem Auftakt am 19. Juli in Jerez soll am 16. August der “Grand Prix von Österreich” und am 23. August der “Grand Prix der Steiermark” als viertes und fünftes Rennen gefahren werden. Auch in Jerez, in Misano und Valencia sind Doppel-Events angesetzt. In Valencia soll am 15. November auch das letzte der ausschließlich in Europa geplanten Rennen stattfinden. Für danach sind weitere Rennen in Übersee möglich. In der Moto-GP-Kategorie hat heuer wegen der Coronavirus-Pandemie noch kein Rennen stattgefunden. In der Moto2- und Moto3-Klasse wurde Anfang März beim Saisonstart in Katar gefahren.

Auch Motorrad-WM mit "Red Bull Ring"-Doppel in Spielberg