Investitionsimpulse - 30 Mio. Euro für Greif und Co.

Merken

Die Corona Krise macht auch vor den Städten nicht halt. In Wels etwa stellt man sich darauf ein, dass es künftig pro Jahr 5 Millionen Euro weniger Kommunalsteuer geben wird. An den geplanten Investitionen hält man jedoch fest. Um die Wirtschaft langsam wieder anzukurbeln.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Auslage der Wels Info ist in Arbeit – das Team der Macherei dekoriert das Schaufenster mit einem riesen Teddy und winterlichen Items. Einer der festlichsten Fotospotts in Wels und das direkt am Stadtplatz!

Wels Info ist bereits in Weihnachtsstimmung

Bei der Einteilung des schulischen Schichtbetriebs ab 18. Mai gilt eine Höchstgrenze von 18 Schülern pro Gruppe. Alle größeren Klassen müssen geteilt werden, heißt es in einem Erlass des Bildungsministeriums. Turnen bleibt wie angekündigt grundsätzlich gestrichen, Musik kann doch durchgeführt werden – allerdings ohne Singen. Sitzenbleiben an Volksschulen soll in Ausnahmefällen doch möglich sein.

Die Höchstgrenze pro Klasse liegt bei 18 Schülern

Ein schwerer Verkehrsunfall Sonntagnachmittag in Buchkirchen (Bezirk Wels-Land) forderte ein Todesopfer und drei Verletzte gefordert.

Ein Toter und drei teils Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in Buchkirchen

Siemens-Chef Joe Kaeser hat sich gegen einen Gehaltsverzicht von Unternehmensvorständen in der Corona-Krise ausgesprochen. Siemens wolle stattdessen mit einem Fonds helfen, sagt er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Der Konzern werde jede Spende von Mitarbeitern verdoppeln. Kaeser wird laut RND selbst eine Million Euro einzahlen.

Siemens-Chef gegen Gehaltsverzicht von Firmenvorständen

Einlass: 19.00 Uhr am 01.Februar in der Turnhalle Weißkirchen. Mit Live-Band, Disco und Maskenprämierung. Veranstalter: SPÖ Weißkirchen

Maskenball in Weißkirchen

In Wels werden langsam die Weichen für die Wahl 2021 gestellt. Mit Andreas Rabl und Petra Wimmer stehen die ersten beiden Spitzenkandidaten schon länger fest. Jetzt hat man auch bei den Grünen eine Entscheidung getroffen. Wohingegen sich die Övp noch ein paar Monate Zeit lassen wird.