Jerusalema-Challenge - Klinikum Wels-Grieskirchen

Merken

Weltweit wird derzeit getanzt. Und zwar zum Hit des südafrikanischen Sängers Master KG. Die Rede ist vom Song Jerusalema – und der daraus entstandenden Dance Challenge. Die gerade in Zeiten von Corona für Hoffnung und Freude sorgen soll. Auch in Wels wurde mit dieser Challenge ein echter Internethit gelandet.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Fritz Stauber sagt:

    cooles Video!

  2. Hubert Goissern sagt:

    Super! in diesen Zeiten coole IDee 😉

  3. Loise Hammer sagt:

    🥰🥰

  4. Dieter Schiehauer sagt:

    ✌️ ✌️ ✌️ ✌️ sehr cool

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein ordentlicher Haarschnitt – kaum denkbar, aber den kann sich nicht jeder leisten. Denn oft ist das Geld knapp. Wie ein Mensch fühlen möchte man sich trotzdem. Darum fahren die Barber Angels durchs Land und kämpfen mit Schere und Rasierer gegen Armut.

Mehr Grünraum und mehr Sicherheit – rund um diese beiden zentralen Themen drehte sich die letzte Sitzung des Welser Gemeinderates. Nach der längsten des Jahres, folgte jetzt die kürzeste. Mit zwei markanten Beschlüssen – dem neuen Traunplatz in der Schafwiesen und der Unterkunft für die Polizeischüler.

Herzlich Willkommen Magenta Goldpartner Wels Stadt bei der #WelsCard Familie! 🎉💳 Ab heute könnt ihr auch beim Magenta Shop am Stadtplatz 43 mit der Wels Card zahlen! Das Team freut sich auf euren Besuch 😀

Wels Card
Merken

Wels Card

zum Beitrag

Mit einem First Step Programm wird der Übergang vom Kindergarten in den Schulalltag erleichtert.

Schulstart in der Da Vinci Akademie

Effektive Impfstoffe tragen dazu bei, dass Polio (Kinderlähmung) zu jenen Krankheiten zählt, die weltweit ausgerottet werden können. Der Welt-Polio-Tag, engl. World Polio Day, wird jährlich am 28. Oktober gefeiert mit dem Ziel, an die Schrecken, aber auch an die Fortschritte bei der Ausrottung zu erinnern.

Guten Morgen!

Vor den Ferien haben 2 Schülerinnen der HBLA Landwiedstraße in Linz noch einmal Gas gegeben. Ein Projekt in der Schule zum Thema „Leben im Wasser“ hat die beiden zu uns geführt. Dies war auch eine gute Gelegenheit um den beiden die neue Kampagne „Which Fish?“ der EAZA vorzustellen. Denn Leben im Wasser kann nur bestehen, wenn wir auch für gesunde Lebensräume sorgen. Dies zeigt, dass Zoos weltweit einen wichtigen Beitrag zur Bildung unserer Gesellschaft beitragen. Wir hoffen die Projektarbeit ist den beiden gut gelungen – danke für den Besuch! Wenn euch das Thema Which Fish auch interessiert, kommt doch zu einer unserer kostenlosen Artenschutzführungen im Zuge des Semesterferienprogramms. Das gesamte Programm für die Ferien findet ihr hier: http://www.zooschmiding.at/semester-ferienprogramm2020/

Führungen im Zoo Schmiding