Kirschblütenrennen - Profiradsport in Wels

Merken

Endlich wieder nicht nur trainieren, sondern auch wieder mal ein Rennen fahren. Sich gegen andere Fahrer und Teams messen. Das hieß es am Wochenende in Wels. Denn bereits zum 59. Fand heuer, nach einem Jahr Corona Pause, das traditionelle Kirschblütenrennen quer durch die Scharten statt. Wer sich den Sieg holte – bleiben sie dran.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Weltmarktführer, innovative Betriebe, Hidden Champions – wer innovative Betriebe sucht – der muss nicht zwingend nach Linz oder Wels schauen. Eine Welser Nachbarstadt macht den großen seit Jahren etwas vor. Marchtrenk. Das Erfolgskonzept: Schnelle Wege, wenig Bürokratie. Und damit konnte man schon den einen oder anderen Big Player anlocken.

Die beste Faschingsparty! Am SA, 22. Feb. ab 11:00 Uhr und am DI, 25. Feb. ab 14:00 Uhr heißt es „Manege Frei“ bei der großen Zirkus-Faschingsparty im Löwenland. Neben Krapfen, Kinderdisco und lustigen Spielen erwartet euch eine Tombola und noch ganz viel mehr…Wir freuen uns auf euch!

SCW Löwenland Kinder-Faschingsparty

Fabian Schormair wird auch im Jahr 2021 für das Team Felbermayr Simplon Wels starten. Der 26jährige Radprofi aus Deutschland wurde heuer wie so viele Topathleten von der Corona-Krise eingebremst. Zum Saisonstart präsentierte er sich heuer in blendender Form und konnte beim Grand Prix Alanya 2020 mit dem 2. Platz ein Topergebnis einfahren. Dann kam Corona und damit waren die Straßenfahrer zu einer langen Pause gezwungen. „Für das nächste Jahr bin ich jetzt umso motivierter“, so Schormair.   Seinen bisher größten Erfolg feierte er 2018 bei der Baltyk-Karkonosze Tour (UCI 2.2) in Polen, bei der er einen Etappensieg für sich verbuchen konnte. „Dieser Sieg war etwas Besonderes für mich, weil ich zuvor durch einen Fußbruch außer Gefecht war und mir dieser Erfolg gezeigt hat, dass es sich zu kämpfen lohnt“, so Schormair. Auch in Österreich ist der Radprofi kein unbeschriebenes Blatt, 2019 belegte er beim Saisonauftakt in Leonding den 8. Platz und auch das Bundesligarennen Grand Prix Vorarlberg konnte er in den Top 10 beenden. Außerdem gewann er bereits zweimal die Mannschaftswertung der Deutschen Radbundesliga. „Fabian Schormair ist ein ganz wichtiger Fahrer für unser Team“, so Rennsportleiter Andreas Grossek. Das größte sportliche Ziel von Fabian Schormair ist eine Teilnahme bei einer Grand Tour.  

Schormair verlängert mit Felbermayr

Großmeister  Markus Ragger spielte gegen 18 Vereinsmitglieder simultan und gewann!

10 Jahresfeier Schach Kultur Wels

Am 20. Jänner hat “Flowery Nordic” in der Schmidtgasse 7 eröffnet! 🎉 Geschirr aus nachhaltiger Produktion, Bambustücher, Geschirr allgmein, Dekoartikel, Geschenksartikel und mehr erwarten euch im neuen Geschäft in der Welser Fußgängerzone 🙂 Das Team freut sich auf euren Besuch! PS: Schon bald könnt ihr dort auch mit der Wels Card bezahlen 👍

Neueröffnung