Klein-LKW schrammt in Gunskirchen durch Bahnunterführung

Merken
Klein-LKW schrammt in Gunskirchen durch Bahnunterführung

Gunskirchen. Ein Klein-LKW ist Samstagvormittag in Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) durch die Unterführung unter der Westbahn geschrammt.

Nur um wenige Zentimeter ging sich die Fahrt dann doch nicht ganz aus. Ein Klein-LKW wollte die Unterführung unter der Westbahnstrecke in der Lambacher Straße durchfahren, dürfte dabei aber die Höhe seines Fahrzeuges falsch eingeschätzt haben. Das Fahrzeug schrammte kurzzeitig die Decke der Unterführung. Wie übrigens an der Unterführung leicht zu erkennen ist, war es nicht das erste Fahrzeug, welches die Höhe falsch eingeschätzt hat. Die Feuerwehr rückte kurzzeitig zu Aufräumarbeiten an, diese waren aber nach wenigen Minuten bereits wieder beendet.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In Steinhaus (Bezirk Wels-Land) musste Freitagnachmittag eine PKW-Lenkerin nach einer Kreuzungskollision durch die Feuerwehr aus dem Unfallauto befreit werden.

Menschenrettung nach Kreuzungscrash auf Pyhrnpass Straße bei Steinhaus

So gelingen die perfekten Weihnachtskekse. Konditormeister Mario Kinberger verrät seine Geheimtipps. Teil 2: Vanillekipferl.

Eine Verfolgungsjagd endete in der Nacht auf den Nationalfeiertag in Wels-Pernau in einem Unfall und mit der Festnahme des Autolenkers.

Verfolgungsjagd eines Alkolenkers mit der Polizei endet in Wels-Pernau mit Unfall und Festnahme

Zur Tankstelle fahren, Volltanken und wieder weg – das war gestern. Die Tankstellen von heute die sind mittlerweile richtige Dienstleistungszentren. Man kann die Post aufgeben, Lebensmittel einkaufen und danach auch noch das Auto waschen. Auf genau dieses Konzept setzt dabei auch die Doppler Gruppe. 

Sie kennen bestimmt den Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“. Bill Murray wacht jeden Morgen auf um denselben Tag immer und immer wieder zu erleben. Genauso müssen sich auch die Fans des FC Wels fühlen. Seit rund vier Jahren dümpelt man rum – im Tabellenkeller der Regionalliga Mitte. Und auch diese Saison wurde mit großen Erwartungen gestartet. Nach sechs Spielen hat man allerdings erst einen Punkt am Konto.