Brand am Balkon eines Hochhauses in Wels-Neustadt sorgt für Einsatz der Feuerwehr

Merken
Brand am Balkon eines Hochhauses in Wels-Neustadt sorgt für Einsatz der Feuerwehr

Wels. Die Feuerwehr stand Donnerstagabend bei einem Balkonbrand in einem Hochhaus in Wels-Neustadt im Einsatz. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Auf einem Balkon des Hochhauses brach aus bisher unbekannter Ursache ein Brand aus. Ein Hausbewohner alarmierte über einen Druckknopfmelder der Brandmeldeanlage die Einsatzkräfte. Der Brand, welcher sich rein auf Gegenstände am Balkon beschränkte konnte rasch gelöscht werden.

Verletzt wurde niemand.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Anlässlich des Welttierschutztages am 4.10.2020 starten wireine Spendenaktion zugunsten der Tiere am Wiesmayrgut. Ihr habt morgen ab 14:00 Uhr die Möglichkeit, bei Kaffe und Kuchen die Tiere (gegen einen kleinen Futterkostenbeitrag) kennenzulernen. Natürlich freuen wir uns auch sehr über Futter- und Sachspenden.

WIESMAYRGUT SPENDENAKTION am Welttierschutztag

In der neuen Ausgabe des Kulturtalks spricht Tenor Michael Nowak über die Schubertiade und seine Erlebnisse auf den Bühnen der Welt.

Da ist heute so manchem Autofahrer ein Licht aufgegangen

Lichtaktion

Die Einsatzkräfte wurden Mittwochnachmittag zu einem vermutlichen Kellerbrand in ein Wohnhaus nach Lambach (Bezirk Wels-Land) alarmiert.

Starke Wasserdampfentwicklung im Kellerbereich eines Wohnhauses in Lambach

37 Personen umfasste Sonntagnachmittag das Corona-Cluster im Alten- und Pflegeheim “Haus Neustadt” im Welser Stadteil Neustadt, nachdem am Freitag eine Fallhäufung bekannt geworden ist.

Corona-Cluster: 37 Infektionen in einem Alten- und Pflegeheim in Wels-Neustadt

Brüder sind sich oft ja ganz schon ähnlich – das folgende Brüderpaar könnte aber nicht unterschiedlicher sein. Der eine erlangte als volltätowierter Mr. Extreme Bekanntheit, der andere als Lederhosenmagier. Kurt und Michael Späth. Jetzt melden sich beide zurück – und wollen neu durchstarten.   Anmeldungen unter: Kurt Späth / Facebook