Kreuzungscrash auf Wallerner Straße in Pichl bei Wels fordert zwei Verletzte

Merken
Kreuzungscrash auf Wallerner Straße in Pichl bei Wels fordert zwei Verletzte

Pichl bei Wels. Zwei Verletzte forderte Dienstagabend eine Kreuzungskollision zwischen zwei Autos auf der Wallerner Straße im Gemeindegebiet von Pichl bei Wels (Bezirk Wels-Land).

Der Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich der Wallerner Straße mit Au und Malling. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierten zwei Fahrzeuge, eines der Unfallfahrzeuge wurde über eine Böschung geschleudert und landete in einer angrenzenden Wiese. Die zwei Lenker der Fahrzeuge wurden bei dem Unfall verletzt und nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und unterstützte bei den Aufräumarbeiten.

Die Unfallstelle war rund eine Stunde lang nur einspurig befahrbar, es kam zu kurzzeitigen Verkehrsverzögerungen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Es ist ein Wunder geschehen – Als Wunder gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann. Gerade erst letzte Woche wurde vom Vatikan eine unerklärliche Wunderheilung offiziell anerkannt. Ob es Wunder tatsächlich gibt und wie einem der Glaube im Leben helfen kann – wir haben uns bei der Worship Revolution umgehört, einem Fest, bei dem Gott spürbar ist

Heute ist Gerold Rudle zu Gast im Erlebnishof für krebs- und schwerkranke Kinder.

Noch ein Ass im Ärmel

Disziplin und Selbstbeherrschung – wie oft wünscht man sich das, egal ob im Alltag oder im Beruf. Yoga und Kampfkunst verbinden genau diese beiden Eigenschaften. Und nein die sind nicht nur gut für den Körper sondern auch für den Geist.

171,6 Kilometer mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 42,2 km/h. Nein das klingt wirklich nicht nach einem gemütlichen Sonntagsausflug mit dem Rad. Den machten nur die Zuseher des 57.Kirschblütenrennens. Sehen Sie nun die Höhepunkte des Radklassikers.

🐝Bienenwachstücher eignen sich als Ersatz für Frischhaltefolie, als Abdeckung von Schüsseln uvm. Die Tücher haben antibakterielle Eigenschaften, werden nur kurz mit klarem Wasser gespült und können immer wieder verwendet werden.🐝 Wir haben für euch einen Workshop in Marchtrenk organisiert, bei welchem ihr selber Bienenwachstücher herstellen könnt. 🥳 Am Freitag 21.2. wird ab 19 Uhr im Stadtamt gebastelt. Mitnehmen müsst ihr nur euer eigenes Bügeleisen (keine Sorge es bleibt heil 😉) und einen kleinen Materialbeitrag von 10€. Gebastelt wird unter professioneller Anleitung und es gibt auch viele Infos zu NatürlichERleben abseits des Bienenwachstuches! Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Abend mit euch 🤩

Bienenwachstücher

Die G-20-Staaten investieren in der Coronavirus-Krise zusammen fünf Billionen Dollar (gut 4,5 Billionen Euro) in die Weltwirtschaft. “Im Zuge unserer gezielten finanzpolitischen und wirtschaftlichen Maßnahmen und Bürgschaften investieren wir mehr als fünf Billionen Dollar in die Weltwirtschaft, um den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen der Pandemie zu begegnen”, erklärten die G-20-Staaten am Donnerstag nach einer Videokonferenz. Sie sagten zu, mit internationalen Organisationen wie der Weltgesundheitsheitsorganisation (WHO) und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) zusammenzuarbeiten, um ein “robustes” Finanzpaket auf den Weg zu bringen.

G-20 investieren fünf Billionen Dollar in Weltwirtschaft