Landes-SPÖ entlässt Welser Bezirksgeschäftsführer Mato Simunovic

Merken
Landes-SPÖ entlässt Welser Bezirksgeschäftsführer Mato Simunovic

Die SPÖ hat nach dem schlechten Wahl-Abschneiden in Wels ihr erstes Bauernopfer gefunden. Bezirksgeschäftsführer Mato Simunovic hat von der Landespartei sein Kündigungsschreiben per Post bekommen. Eine Entscheidung die für viel Unverständnis sorgt. “Das ist für mich nicht nachvollziehbar”, so der Welser Parteiobmann Klaus Schinninger in einer ersten Reaktion. Landesgeschäftsführer Georg Brockmeyer wollte sich dazu nicht äußern.

Foto: SPÖ Wels

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein brennender Baum hat Sonntagabend in Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) für einen aufwendigen Löscheinsatz durch die Kräfte zweier Feuerwehren gesorgt.

Schwieriger Löscheinsatz bei Brand eines Baumes in Thalheim bei Wels

Zwei Mädchen sollen am Samstag bei einem Sickerteich in der Freizeitanlage Wimpassing in Wels-Vogelweide einen Schwan mit Steinen getötet haben.

Schwan gesteinigt: Zwei Mädchen sollen schwere Tierquälerei in Wels-Vogelweide begangen haben

Ein Parkverbot im Burggarten, eine Geschwindigkeitsbegrenzung in der Fußgängerzone – ein neuer Kodex regelt ab sofort den E-Scooter Verkehr in Wels. Bedarf ist dabei durchaus gegeben – denn mittlerweile gibt es drei Betreiberfirmen in Wels.

Oberösterreich setzt weiter auf einen Sparkurs – mit einem Doppelbudget will Schwarz-Blau die nächsten beiden Jahre den eingeschlagenen Weg fortsetzen. Ähnliche Pläne verfolgt man in Wels – wo derzeit die letzten Feinschliffe am Budget getan werden. Bevor es im Dezember dem Gemeinderat zur Abstimmung vorgelegt wird.

In einer Mehrparteienhauswohnung in Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) ist Mittwochabend ein Brand ausgebrochen, zwei Personen wurden leicht verletzt.

Zimmerbrand in einem Mehrparteienwohnhaus in Thalheim bei Wels fordert zwei Verletzte

Sehr erfreut zeigt sich die Welser Nationalratsabgeordnete Petra Wimmer über die Zusicherung von Budgetmittel für die Sanierung der Hessen-Kaserne: „Im Bundesbudget sind 1,52 Mio. Euro für die Sanierung der Hessen-Kaserne vorgesehen. Die Sanierung war schon lange dringend notwendig. Im Jahr 2021 wird endlich damit begonnen.“

Hessenkaserne in Wels wird 2021 saniert: Petra Wimmer bestätigt Bundesmittel von 1,52 Mio. Euro