Lenker verletzt: Auto bei Unfall in Wels-Land frontal gegen einen Baum gekracht

Merken
Lenker verletzt: Auto bei Unfall in Wels-Land frontal gegen einen Baum gekracht

Bachmanning/Neukirchen bei Lambach. Frontal gegen einen Baum gekracht ist am Dienstagabend ein PKW-Lenker bei einem Unfall genau auf der Gemeindegrenze zwischen Bachmanning und Neukirchen bei Lambach (Bezirk Wels-Land).

Ein PKW-Lenker ist aus bisher unbekannten Gründen von der Fahrbahn der Gaspoltshofener Straße zwischen Bachmanning und Neukirchen bei Lambach abgekommen und frontal gegen einen Baum neben der Straße gekracht. Der Motorraum des Autos wickelte sich um den Baumstamm, der Lenker konnte sich selbst aus dem Auto befreien. Der Mann erlitt ersten Angaben zufolge mittelschwere Verletzungen, er wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Klinikum Wels eingeliefert. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und unterstützte das Abschleppunternehmen bei den Aufräumarbeiten. Ausgelaufene Betriebsmittel wurden gebunden.

Die aspoltshofener Straße war zwischen Bachmanning und Neukirchen bei Lambach rund eine dreiviertel Stunde für den Verkehr gesperrt. Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wels benötigt 100 neue Kinderbetreuungsplätze. Ansonsten kann der Bedarf in den nächsten Jahren nicht mehr gedeckt werden. Dazu kommen zweihundert weitere Plätze die derzeit provisorisch untergebracht sind. Das hat eine Bedarfsanalyse ergeben. An der Umsetzung wird bereits gearbeitet.

ℹ️ WELS informiert – Ab Montag, 9. November nehmen wir das Einkaufs- und Lieferservice wieder auf 😊 Das Angebot der #stadtwels richtet sich an: ✅ Welser im Alter ab 60 Jahren ✅ Personen in der Risikogruppe mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen ✅ Personen die sich derzeit in Quarantäne befinden und niemanden haben, der die Einkäufe für sie erledigen kann Die Betroffenen können sich von 🕗 Montag bis Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr unter der ☎️ Servicenummer +43 7242 235 4400 melden und 🍞 Grundnahrungsmittel 🧼 Hygieneartikel und 💊 Arzneimittel bestellen. Alle Details zum Einkaufs- und Lieferservice findet ihr hier 👉 https://www.wels.gv.at/news/detail/wels-startet-wieder-einkaufs-und-lieferservice/

Wels informiert

Einen Schwerstverletzten hat Mittwochvormittag ein schwerer Arbeitsunfall auf einer Baustelle in Wels-Lichtenegg gefordert. Ein Arbeiter wurde schwerst verletzt.

Schwerstverletzter bei Gerüstabsturz auf einer Baustelle in Wels-Lichtenegg

Name: Sugar Rasse: Husky-Mix Geschlecht: weiblich Geboren: ca. 2012 Die liebenswerte Sugar kam gemeinsam mit zwei weiteren Hündinnen ins Tierheim. Glücklicherweise könnte man sagen, denn die drei kommen aus einer schlechten Haltung. Die Drei haben ihn ihrem Leben noch nicht viel kennengelernt. Ans Spazierengehen war lange nicht zu denken, denn sie kannten weder Leine noch Halsband geschweige denn Brustgeschirr. Anfangs waren sie sehr unsicher und schüchtern und ließen sich kaum anfassen. Sugar ist die mutigste von ihnen, sie wird mittlerweile gerne gestreichelt. Auch ein Spaziergang ist schon möglich. Anfangs zieht sie noch sehr an der Leine, dies legt sich aber nach kurzer Zeit. Am Grundgehorsam gehört auch noch gearbeitet, aber Sugar zeigt sich sehr lernwillig. Sie ist zwar mit den beiden anderen Hündinnen gemeinsam in einer Box, jedoch kann man nicht gleich darauf schließen, dass sie mit jedem verträglich ist – das müsste noch getestet werden.. Trifft man beim Spazierengehen auf andere Hunde, verhält sie sich aber ruhig. In ihrem neuen Zuhause sollten keine kleinen Kinder wohnen. Wir wissen nicht, wie sie auf Kinder reagiert, sie sollten wenn dann schon größer sein und den guten Umgang mit Hunden gewohnt sein. Sugar ist ein Powerpaket! Sie gehört in ihrem neuen Zuhause auf jeden Fall körperlich sowie geistig ausgelastet.

Tierheim Wels: Sugar sucht ein Zuhause

Markus Hufnagl (NEOS Wels) im Talk.

Ein schwere Verkehrsunfall hat sich Montagnachmittag auf der Innkreisautobahn in Fahrtrichtung Passau bei Wels-Oberthan ereignet.

Kleintransporter nach Unfall auf Innkreisautobahn bei Wels-Oberthan umgestürzt