Marchtrenk-Buch - “Vom Straßendorf zur dynamischen Stadt”

Merken

Als kleines Straßendorf hat alles begonnen – mittlerweile zählt man über 15.000 Einwohner – und gehört zu den wirtschaftsstärksten Städten in der Region. Die Rede ist von Marchtrenk. Eine Erfolgsgeschichte die jetzt in Buchform auf den Markt kommt. Über 1000 Arbeitsstunden stecken drin – im neuen Werk des Marchtrenkers Reinhard Gantner.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Es war die Stichwahl auf die im Großraum Wels die meisten Augen gerichtet waren. In Gunskirchen. Övp Bürgermeister Christian Schöffmann gegen SPÖ Herausforderer Christian Renner. Entschieden haben am Ende 67 Stimmen. Wer gewonnen hat? Und wie die Stichwahl in den anderen Gemeinden ausgegangen ist?

Am Wochenende findet das erstes Konzert des MV Buchkirchen unter der Leitung des neuen Kapellmeisters Martin Köberl statt! Lass Dir das nicht entgehen 🥁🎷🎺 Und die Piccolinis sind natürlich auch wieder mit dabei!

Wunschkonzert

Fundkatze! Diese süße Katze (oder Kater) wurde heute, 14.12.2020 in Wels, Gassl, verletzt aufgefunden. Wir haben sie in die Tierklinik Wels gebracht. Ihr Fell ist großteils weiß, am Kopf oben dunkel getigert, am Rücken hat sie auch einen dunklen Fleck und ihr Schwanz ist ebenfalls dunkel. Kein Halsband, kein Chip. Ich hoffe, ihr Besitzer wird gefunden!

Katze entlaufen

Die Polizei stand am späten Mittwochabend in Wels-Vogelweide im Großeinsatz, nachdem es zu einem kuriosen Raubüberfall in einer Wohnung gekommen ist.

Fernseher und Spielkonsole erbeutet: Raubüberfall mit Waffe auf Wohnungsmieter in Wels-Vogelweide

Fachkräftemangel ist in ganz Österreich ein brisantes Thema. Rund 30% Facharbeiter fehlen. Dem entgegen wirkt die HTL Wels. Mit einem hohen Praxisanteil in der Ausbildung, macht man die Schüler fit für die Berufswelt. Und die können sich vor Stellenangeboten dann kaum retten. Beim Tag der offenen Tür konnte man sich von den 5 Sparten und dem breiten Angebot ein Bild machen.

Es soll uns ein Fest sein, aber ein sitzfestes! Weil, eh schon wissen, Rock’n’Roll im sitzen, funktioniert auch. Und außerdem ist es eine kleine Wiederbelebung des legendären Rock im Sixpack, das ja stets so etwas wie eine Werkschau der in den Schl8hof-Proberäumen hart arbeitenden Bands gewesen ist. Diesmal, freilich unter besonderen Vorzeichen, also mit vier Bands aus den hiesigen Katakomben. Neben den Headlinern von Heaven2hell (noch immer gilt: himmlisch gut, höllisch laut; moderner Metal-Sound, der an Black Sabbath und Ozzy erinnert) wird es eine völlig neue Formation zu hören geben: Anne Kesme, das sind 4 Väter, die 90ies Rock der dunkleren Sorte spielen und dazu auf türkisch singen. Aha. Das schaue wir uns an! Das wilde Hardcore-Punk Duo The No The („the fucking best low budget DIY rock’n’roll show in the world“) tritt ebenso auf wie die vierköpfige Welser Band Ethiko. Achtung: Begrenzte Anzahl an Sitzplätzen. Wann: 16.10.20 18:00 Eintritt: Vvk €10 Vorverkauf: Moden Neugebauer, kupfticket.at Karten bei: Bv Alter Schl8hof