Notarzthubschrauber nach landwirtschaftlichem Unfall in Buchkirchen im Einsatz

Merken
Notarzthubschrauber nach landwirtschaftlichem Unfall in Buchkirchen im Einsatz

Buchkirchen. Nach einem landwirtschaftlichen Unfall im Gelände eines Rotwildgeheges in Buchkirchen (Bezirk Wels-Land) stand Mittwochabend der Notarzthubschrauber im Einsatz.

Eine Person dürfte sich ersten Angaben zufolge offenbar eine Verletzung zugezogen haben, die notfallmedizinisch versorgt werden musste. Der Notarzthubschrauber Martin 3 flog den Patienten zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

⚠️Unwetterwarnung für 10.02.2020 und 11.02.2020⚠️ Das BMI – Bundesministerium für Inneres bzw. die ZAMG – Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik melden starken Sturm für oben genannten Zeitraum. Ab Montagvormittag ist mit Sturmböen zwischen 80 und 100 km/h zu rechnen. Nach einer vorübergehenden leichten Entspannung gewinnt der Sturm am Dienstag erneut an Stärke. Besonders in Kombination mit kräftigen Schauern können einzelne Böen auch 100 km/h überschreiten. Foto & Textauszüge: (c)KatWarn-App

Unwetterwarnung

Drei Feuerwehren standen Montagmittag bei einem Kellerbrand in einem Einfamilienwohnhaus in Neukirchen bei Lambach (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Drei Feuerwehren bei Kellerbrand in Neukirchen bei Lambach im Einsatz

Die Feuerwehr stand Donnerstagvormittag bei einem Brand in einem Gebäude in Wels-Neustadt im Einsatz. Der Kleinbrand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Brand in einem Gebäude in Wels-Neustadt

Männer starten nun wieder modisch in den Herbst. Dafür sorgt das Modehaus Schanda Man in Wels. Beim Grand Opening am 13.September wurde der Freitag der 13. zum Glückstag für Männer.

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften stand Dienstagnachmittag kurzzeitig im Seniorenwohnhaus in Wels-Pernau im Einsatz.

Angebranntes Kochgut in einem Seniorenwohnhaus in Wels-Pernau

Nach dem ersten Ansturm am vergangenen Samstag, war der Ansturm auf Einkaufszentren und auch auf Baumärkte auch am Montag nahezu ungebrochen.

Ansturm auf Einkaufszentren und Baumärkte vor neuerlichem Covid-19-Lockdown