OWA VOM GAS (Vergänglichkeit)

Merken
OWA VOM GAS (TOD)

Ein Bild kann zu einem Roman werden, wenn man sich Zeit nimmt! Er wird diese Fotografin mit uns sehr genau betrachten, helfen sie richtig zu lesen, darüber sprechen, entschlüsseln und interpretieren.

Danach: Semmelkrenn mit Erdäpfelschmarrn + DJ

Wann? Am 31.10.2019 um 19:30 im Medienkulturhaus Wels.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Der Welser Tiergarten, Landschaften in Grönland oder Blumenblüte in Südafrika – Ilse Wiespointner reist schon seit Jahrzehnten um die Welt und macht von ihren Reisen ganz besonderen Schnappschüsse. In der Corona Zeit hat sie sich entschlossen, ihre Bilder mit der ganzen Welt zu teilen, sie auf Google Maps zu stellen. Innerhalb kürzester Zeit kann sich die Welserin über 17.000 Klicks freuen.

Wie viel Mut brauchen wir eigentlich für unser Leben, und wann ist er überhaupt nötig? Sind nur die großen Helden unserer Zeit wahrhaft mutig oder können wir auch in unserem persönlichen Alltag über uns selbst ein bisschen hinaus wachsen? Am 05.März um 19:30 im Kornspeicher in Wels. Die Gastgeber und ihr Gast, die Schauspielerin Julia Ribbeck, haben Worte und Melodien gefunden, die Mut machen sollen. Denn Mut kann man lernen und er ist ansteckend! Songs von Herbert Grönemeyer, Georg Danzer oder Sara Bareilles gehören ebenso zum Programm, wie eigene Kompositionen und Texte. Bei ihren Untersuchungen zum Thema „Mut“ fördern die vier Akteure Erstaunliches, Skurriles und Unbekanntes zu Tage. Dabei entdecken sie mit dem Publikum zusammen, dass die Eulen nicht immer sind was sie scheinen. Sie bedienen sich dabei ihrer Stimmen bzw. Instrumente und schaffen damit intensive Augenblicke und dichte Atmosphären. Im Gegensatz zum wahren Leben, liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Happy End bei wenigstens 80 Prozent. Mit: Julia Ribbeck, Volkhard Iglseder, Gerd Rahstorfer und Horst Sonntagbauer

Die Gastgeber & Julia Ribbeck "Traudi"

Frische Literatur auf der Bühne – gereimt, erzählerisch, nachdenklich oder lustig. Alles live hoher Lustfaktor! Einlass: 19:30 7. März 2020 um 20:00 im Medien  Kultur Haus!

49. Welser Poetry Slam

Vizekanzler und Kulturminister Werner Kogler und Gesundheitsminister Rudolf Anschober (beide Grüne) haben Freitagmittag einen Stufenplan für die weitere Wiederaufnahme von Aktivitäten im Kulturbereich vorgestellt: Ab 29. Mai werden Indoor- wie Outdoor-Veranstaltungen mit bis zu 100 Besuchern möglich, ab 1. Juli bis zu 250 Besucher. Zum gleichen Zeitpunkt sollen auch die Kinos geöffnet werden. Bei Sitzplätzen solle es mindestens einen Meter Abstand zum Nachbarn geben. “Jede Veranstaltung wird eine Art Corona-Beauftragten haben”, sagte Anschober und nannte die Steuerung der Besucherströme ein wichtiges Thema. “Es wird die Erstellung einer individuellen Risikoanalyse geben.” Mit 1. August soll “ein ganz großer Schritt” erfolgen, sagte Anschober: Erlaubt sind Veranstaltung bis 500 Besuchern, bei Vorliegen eines speziellen Sicherheitskonzepts sind auch Veranstaltungen mit bis zu 1.000 Besuchernerlaubt. Zudem sollen mit der Branche Richtlinien für die Wiederaufnahme des Probebetrieb erarbeitet werden.

Kulturveranstaltungen ab 29. Mai wieder möglich