Pascal Voggenhuber - Kontakt mit dem Jenseits

Merken
Pascal Voggenhuber - Kontakt mit dem Jenseits

Mit den Toten kommunizieren. Blödsinn? Wir haben einen getroffen der behauptet, dass er das kann. Pascal Voggenhuber. Ein Schweizer Medium, das auch schon der Polizei bei der Aufklärung von Kriminalfällen geholfen hat. In Marchtrenk hat er jetzt sein Wissen weitergegeben.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Gerald Rosenberg, MBA sagt:

    Cool

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Das erste Gesetz Johannes Keplers besagt, Planeten bewegen sich auf einer elliptischen Umlaufbahn. Das hast universelle Gültigkeit. Abgeleitet davon konstruierte Sigi Strasser seine Ellipse. Und diese schenkte Ernst Theußl nun der Stadt Wels.

Ein brennender Karton in einem Haus in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) hat Dienstagabend für einen Einsatz zweier Feuerwehren, des Rettungsdienstes und der Polizei gesorgt.

Starke Rauchentwicklung bei Kleinbrand in einem Wohnhaus in Marchtrenk

Österreichs beliebtestes Fahrrad, Tom Turbo, sollte eigentlich Tom Tiger heißen. Und Brighton ist die wohl hervorragendste Stadt zum Schreiben. Moderator, Regisseur und Buchautor Thomas Brezina plaudert bei der Vorstellung seines Liebesromans aus dem Nähkästchen und wir waren dabei.

Thomas Brezina - Liebesbriefe an Unbekannt

WELS: ABSCHLUSS-Ausstellung „ 5 Jahre KUNnS´T-Gruppe, Galerie Warum Kunst.Raum, Burggasse 5, 19.00 Seit April hat die KUNnS„T-Gruppe aus Anlass ihres 5-jährigen Bestehens ihr Schaffen monatlich in Gruppen-, Einzel- und Themenausstellungen in der Galerie warum.kunst.raum in der Burggasse 5 in Wels, präsentiert. Den Abschluss bildet im Dezember erneut eine Gemeinschaftsausstellung aller aktiven Künstler, wobei wieder eine große Vielfalt an Werken sowohl hinsichtlich Thematik, als auch Technik, zu sehen ist. Die Eröffnung findet am Mittwoch, 4. Dezember um 19:00 Uhr statt. Weitgehend von der Öffentlichkeit unbemerkt hat sich seit fünf Jahren eine kunstinteressierte Interessensgemeinschaft in der alten Rahmenfabrik Nöfa eingemietet. Unter dem Motto “Wannst willst, dann KUNnST a„!“ trifft sich dort immer am Dienstagvormittag eine Erwachsenen- und Seniorengruppe zum Zeichnen und Malen in einem gut eingerichteten Atelier. Somit ist eine Lücke im öffentlichen Angebot, das Kreativitätsveranstaltungen nur für Kinder, Jugendliche und Erwachsene vorgesehen hat, geschlossen. Außerdem werden Galeriebesuche organisiert, und einmal im Monat findet ein Workshop statt. Die KUNnST-Gruppe ist übrigens für alle Interessierten offen. Zu anderen Terminen in der Woche treffen sich Berufstätige, die zum Ausgleich ihrer anstrengenden Tätigkeiten einen Ausgleich und Entspannung suchen. Auf diese Weise entstanden erstaunlich gute Werke, die in Gruppen- Einzel- und Themenausstellungen ab 3. April laufend in der Galerie WARUM.KUNST.RAUM in Wels, Burggasse 5, präsentiert werden. Öffnungszeiten jeweils freitags von 15:00 – 18:00 Uhr und samstags von 10:00 – 13:00 Uhr.

5 Jahre Kunsts

Eine kleine Buntebrise im grauen Arbeitsalltag hat noch niemandem geschadet. Das sehen auch die Kinder so. Denn Erwachsenenregeln sind doof und langweilig. Wie gut, dass daher der Schlachthofnachwuchs schon weiß wie man das Kommando übernimmt.

Am Samstag wurde der erste Teil der neuen, dreiteiligen Ausstellungsreihe ALLE ZEIT DER WELT des KUNSTSALONs eröffnet. Bis zum Sommer 2020 werden wir uns mit diesem Thema im Rahmen des KUNSTSALON Ruprecht / Riederer künstlerisch auseinandersetzen und mit zwei weiteren Gastkünstlerinnen Ausstellungen erarbeiten.

"Alle Zeit der Welt"