Prozessauftakt am Landesgericht Wels gegen Arzt wegen Missbrauchsvorwurf in 109 Fällen

Merken
Prozessauftakt am Landesgericht Wels gegen Arzt wegen Missbrauchsvorwurf in 109 Fällen

Wels/Vöcklabruck. In Wels hat am Dienstag der Prozess gegen jenen Arzt aus dem Bezirk Vöcklabruck begonnen, dem vorgeworfen wird, 109 Buben sexuell missbraucht zu haben. Mehrere Verhandlungstage sind vorgesehen.

Seit längerer Zeit sorgt der Fall aufgrund seiner Dimension für besonderes Aufsehen. Dem 56-jährigen Arzt wird vorgeworfen, 109 Buben sexuell missbraucht zu haben. Ein Teil der Opfer ist jünger als 14 Jahre. Am Dienstag startete am Landesgericht in Wels der Prozess gegen den Mediziner. Der Prozess fand unter Covid-19-Maßnahmen statt, unter anderem wird die Verhandlung in einen weiteren Saal übertragen, wo der Prozessverlauf verfolgt werden kann. Alleine von seiten der Staatsanwaltschaft wurde ein kleiner Aktenberg mit den Prozessunterlagen am Dienstag in den Gerichtssaal geschafft. Insgesamt sind derzeit fünf Verhandlungstage angesetzt. Dem Arzt drohen bis zu 15 Jahre Haft sowie eine Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher. Ein Urteil wird voraussichtlich für 10. Juni 2020 erwartet.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In der Kathedrale der westfranzösischen Stadt Nantes ist ein Feuer ausgebrochen. Der Brand sei jedoch eingedämmt, sagte der Leiter der örtlichen Feuerwehr, Laurent Ferlay, am Samstag. Der Schaden begrenze sich auf die große Orgel, teilte Ferlay mit. Diese scheine “völlig zerstört” zu sein. Nach Medienangaben waren mehr als 100 Feuerwehrleute im Einsatz, um den Brand zu löschen. Auf einem Video der Feuerwehr war schwarzer Rauch zu sehen, der aus einem Fenster der Hauptfassade aufstieg. Hinter den Fenstern waren Flammen zu sehen. Die Feuerwehr des zuständigen Departement Loire-Atlantique rief dazu auf, den Bereich zu meiden. Die Kathedrale von Nantes aus dem 15. Jahrhundert ist den Aposteln Peter und Paul geweiht und gehört zur französischen Spätgotik. Bei einem Feuer 1972 wurde nach Angaben der Diözese von Nantes der Dachstuhl der Kirche komplett zerstört. Nach Restaurierungsarbeiten öffnete die Kirche 1985 wieder ihre Türen. 2015 hatte in Nantes zudem ein spektakuläres Feuer das Dach der Basilika Saint-Donatien zerstört. Der Brand in der Kathedrale weckte in Frankreich Erinnerungen an das verheerende Feuer in der weltberühmten Pariser Kirche Notre-Dame vor mehr als einem Jahr. “Nach Notre-Dame steht die Kathedrale Saint-Pierre-et-Saint-Paul im Herzen von Nantes in Flammen”, schrieb Staatschef Emmanuel Macron auf Twitter. Die Kirche sei ein “gotisches Juwel”. Frankreichs Premierminister Jean Castex bedankte sich bei den Feuerwehrleuten auf Twitter für ihren Einsatz. Den Menschen in Nantes wolle er seine Solidarität aussprechen, schrieb Castex. Er kündigte an, am Samstagnachmittag gemeinsam mit Kulturministerin Roselyne Bachelot und Innenminister Gerald Darmanin nach Nantes zu fahren, um den Schaden zu sehen.

Großbrand in Kathedrale von Nantes eingedämmt

Beinahe jeder zweite Österreicher ist übergewichtig. Jeder achte gilt sogar als adipös. Der Kampf gegen die Kilo ist oft aber kein einfacher. Und nur selten steckt fehlende Disziplin hinter den Problemen. Im Klinikum hat man jetzt zum Adipositas Tag geladen.

Mittwochabend haben sich in einem Studentenwohnheim in Linz offenbar 15 Studenten auf einer Terrasse zu einem Umtrunk getroffen. Die Johannes Kepler Universität prüft Konsequenzen. Laut Paragraf 68 des Universitätsgesetzes kann das Rektorat Studenten ausschließen, “wenn diese andere Personen dauerhaft oder schwerwiegend gefährden”, hieß es auf der Homepage der Uni.

Uni Linz prüft Konsequenzen nach Studentenpartys

Die britische Regierung wurde zuletzt für ihre Untätigkeit in der Coronakrise scharf kritisiert, nun verschärft sie die Maßnahmen: Außenminister Dominic Raab. “Ich habe mich deshalb entschieden, allen britischen Staatsbürgern von allen nicht zwingenden internationalen Reisen abzuraten.” Die Anweisungen gelten zunächst für 30 Tage. Beobachter erwarten allerdings, dass die Regierung in London in den kommenden Tagen weitere Einschränkungen des Alltags verkünden wird. Dazu könnte auch eine dreimonatige Ausgangssperre für Menschen mit schweren Vorerkrankungen zählen.

Briten verschärfen nun doch die Maßnahmen

16 Feuerwehren standen Dienstagnachmittag bei einem Großbrand eines Bauernhofes in Offenhausen (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Großbrand auf Bauernhof in Offenhausen - 16 Feuerwehren im Einsatz