Rückblick - Fasching Marchtrenk und Volksball Gunskirchen

Merken
Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Dürr war gestern – heute ist man fit. Schon lange geht es nicht mehr darum dünn zu sein sondern gesund und trainiert ist nun in. Dass man dafür nie zu alt ist zeigen die Kunden des Medifit Thalheim. Seit 10 Jahren wird hier geschwitzt. Und dieses Jubiläum wird mit neuen Geräten und tollen Aktionen gefeiert.

Wels ehrt seine Abfallhelden. Und das mit einem eigenen Autobus. Der jetzt gemeinsam mit dem regionalen Abfallwirtschaftsprogramm präsentiert wurde.

Zwei Feuerwehren wurden Sonntagabend zu einem Brandeinsatz nach Offenhausen (Bezirk Wels-Land) alarmiert. Anfangs war nur klar, dass es an der Einsatzadresse offenbar brennen soll, weitere Informationen waren aber nicht vorhanden.

Zwei Feuerwehren bei Brand in Offenhausen im Einsatz

Am 28.Februar um 19:30 in der Landesmusikschule Wels. Leitung & Moderation Wolfgang Hattinger Programm: Joel Diegert (*1982) aubiome für Sax und live electronics Alexandre Lunsqui (*1969) Topografia für Flöten, Klarinetten, Schlagwerk Davide Gagliardi (*1988) Gravity does not apply für Schlagwerk solo Joel Diegert Nootrope für Sax und live electronics Roman Haubenstock-Ramati (1919-1994) Konstellationen, Quartettversion „Erzeugt“ wird Raum durch die Relation physischer Körper zueinander – erst wenn etwas gegenständlich „im Raum“ ist, wird Raum wahrnehmbar. Für die menschliche Erfahrung sind Klang und Raum untrennbar miteinander verbundenen: Klang benötigt Raum, um sich ausbreiten zu können und der Raum wiederum wird hörend erschlossen durch Klang, der in ihm erklingt. Unser Konzert fokussiert auf die Bedeutung des menschlichen Körpers für das Erleben von Musik im Raum. Durch verschiedene Konstellationen der Spieler zueinander, durch die elektronische Erweiterung und Veränderung der Instrumente, wird der Raum zum musikalischen Mitspieler. (Wolfgang Hattinger) 19:00 UHR: PRELUDIO AL CONCERTO

Szene Instrumental Graz