Schnelle Entwarnung nach gemeldetem Brandverdacht in Wels-Neustadt

Merken
Schnelle Entwarnung nach gemeldetem Brandverdacht in Wels-Neustadt

Wels. Die Feuerwehr stand am späten Sonntagabend bei einem Brandverdacht in Wels-Neustadt im Einsatz.

Die Einsatzkräfte kontrollierten den betroffenen Bereich nach einem gemeldeten Brandgeruch. Es konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Eine Gefährdung oder ein Brand lagen nicht vor.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wels ist auf den Hund gekommen. Nur 2 Wochen nach Österreichs größter Pferdemesse holt man nun die weltweit größte Hundeshow nach Wels. 20.000 Hunde, über 300 verschiedene Rassen und das aus 64 Nationen – Darunter Thailand, Russland, Mexiko oder Italien. Die European Dog Show macht Wels zum Paradies für alle Hundeliebhaber und die, die es noch werden wollen.

‼️CORONA-INFOS ‼️‼️ +++ Update auf unserer Webseite +++ Derzeit verkehren im gesamten Gebiet des OÖ Verkehrsverbundes weiterhin alle Bus- und Bahnlinien im Regionalverkehr laut Fahrplan. Um den Öffentlichen Verkehr bis auf weiteres aufrecht zu erhalten und dabei die Gesundheit der Fahrgäste und Fahrzeuglenkerinnen und -lenker bestmöglich zu schützen, setzt nun das Land OÖ zusammen mit dem OÖVV im Kampf gegen das Coronavirus auch dort Maßnahmen. ➡️ vordere Wagentür bleibt geschlossen ➡️ Ticketverkauf in Bussen eingestellt ➡️ Reinigung der Fahrzeuge besonders sorgfältig Infos im Detail findet ihr auf unserer Webseite: https://www.ooevv.at/?seite=news-inhalte-global&sprache=DE&inhaltID=2473

OÖ Verkehrsbund

Für große Aufregung in sozialen Netzwerken sorgt seit Dienstagnachmittag ein Posting wegen einer angeblich versuchten Kindesentführung vor Volksschule in Wels-Vogelweide. Der Polizei ist derzeit jedoch kein Vorfall bekannt.

Große Aufregung um Posting wegen angeblich versuchter Kindesentführung vor Schule in Wels-Vogelweide

Das von Deutschland verhängte Ausfuhrverbot für medizinische Hilfsmittel sorgt für Probleme mit Nachlieferungen für Österreich: So war  eine Lkw-Ladung voller Atemschutzmasken an der deutschen Grenze an der Einreise nach Oberösterreich gehindert worden sei. Am Mittwoch wurde die Ladung endlich freigegeben.

Deutschland genehmigte Ausfuhr von Schutzausrüstung