Schwerer Kreuzungscrash in Wels-Pernau fordert zwei Verletzte

Merken
Schwerer Kreuzungscrash in Wels-Pernau fordert zwei Verletzte

Wels. Ein heftiger Kreuzungscrash zwischen zwei Autos in Wels-Pernau forderte Dienstagmittag zwei Verletzte. Eines der Unfallfahrzeuge landete nach dem Crash in einem Garten.

Der Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich des Haidlweges mit der Negrellistraße im Welser Stadtteil Pernau. Aus bisher unbekannten Gründen kam es in der Kreuzung zu einer Kollision zweier PKW. Eines der Unfallautos wurde nach dem Crash gegen einen Zaun und in weiterer Folge in einen Garten geschleudert. Die beiden Fahrzeuglenker wurden beim Unfall leicht verletzt und waren entgegen erster Befürchtungen zum Glück auch nicht in den Fahrzeugen eingeklemmt. Nach der Erstversorgung am Einsatzort durch Rettungsdienst und Notarzt wurden die Verletzten ins Klinikum Wels eingeliefert. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und trug Bindemittel auf.
Für die Bewohner des angrenzenden Hauses war es nicht das erste Mal, dass ein Unfallfahrzeug im Garten oder Gartenzaun landete.

Der Haidlweg sowie die Negrellistraße waren im Bereich der Unfallstelle rund eine dreiviertel Stunde gesperrt.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ja wie heißt es so schön: Sharing is Caring. Teilen ist im Trend. Egal ob Lebensmittel, Wohnung oder Kleidung – es gibt nichts, was heutzutage nicht geteilt wird. Und auch in Wels springt man auf diesen Trend auf. Mit dem E-Car Sharing von Wels Strom. Wo sich Kunden gemeinsam ein Elektroauto teilen. Ein Projekt – so erfolgreich –das jetzt der vierte Standort eröffnet hat.

KIWANIS CLUB WELS: „Wir bauen Kindern eine Brücke in die Zukunft“ Spendenübergabe an TIPS für die Aktion „Glücksstern“

Kiwanis Club Wels Scheckübergabe

Kurz vor Weihnachten wächst die max.center Familie. Mit der Maxine-Apotheke und Stockinger United Optics wird das Angebot für die Kunden weiter ausgebaut. Und neben den Neueröffnungen warten auch noch tolle Aktionen und Attraktionen.

Möbelgigant XXXLutz baut aus. 900 neue Arbeitsplätze sollen in den nächsten drei Jahren geschaffen werden – zwei Drittel davon in Oberösterreich. Jeder 10. Mitarbeiter soll künftig ein Lehrling sein. Man will nachhaltige Arbeitsplätze schaffen, heißt es. XXXL for tomorrow – so die neue Initiative die man jetzt im Beisein von Landeshauptmann Thomas Stelzer präsentiert hat.

Die Bühnen die für Künstler so wichtig sind, sind derzeit geschlossen. Also muss ein anderer Weg gefunden, eine neue Bühne. Günter Spitzer zum Beispiel hat sich während Corona neu erfunden. Er stellt uns sein Edga Wallet vor, den Mann, der die Dinge anspricht, die Günter nicht sagen würde.

Nächste Woche findet wieder die Blutspendeaktion bei uns in Marchtrenk statt. Alle Infos und wer spenden darf findet ihr hier: www.blut.at Da Blutkonserven das Notfallmedikament Nr. 1 sind und durch nichts zu ersetzen sind, werden die Blutspenden trotz Lockdown durchgeführt. Spender sind beim Gang zum Blutspenden auch von den Ausgangsbeschränkungen ausgenommen.

Blutspenden in Marchtrenk