Schwerverletzter bei Kollision zwischen Auto und Motorrad auf Wiener Straße bei Gunskirchen

Merken
Schwerverletzter bei Kollision zwischen Auto und Motorrad auf Wiener Straße bei Gunskirchen

Gunskirchen/Edt bei Lambach. Einen Schwerverletzten hat Dienstagabend ein Crash zwischen einem Motorrad und einem PKW in einem Kreuzungsbereich an der Gemeindegrenze zwischen Gunskirchen und Edt bei Lambach gefordert.

Der Unfall ereignete hat sich im Kreuzungsbereich der Wiener Straße mit der Nelkenstraße in Gunskirchen ereignet. Eine PKW-Lenkerin in Ausbildung wollte scheinbar links in die Wiener Straße einbiegen. Aus Fahrtrichtung Wels kommend bog ein PKW-Lenker zuvor rechts in die Nelkenstraße ein, als von hinten kommend ein Motorradlenker laut Zeugenaussagen ziemlich schnell unterwegs war und im Kreuzungsbereich scheinbar den abbiegenden PKW überholen wollte. Der genaue Unfallhergang ist derzeit jedenfalls noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Im Kreuzungsbereich kollidierte das Motorrad mit dem PKW. Der Motorradlenker wurde vom Motorrad geschleudert – flog an einem Wartehäuschen vorbei und zwischen zwei Bäume hindurch – und kam dann letztlich nach rund 60 Metern in einem Waldstück neben der Fahrbahn, bereits im Gemeindegebiet von Edt bei Lambach, zum Liegen. Die Feuerwehr wurde anfangs zu einer Suchaktion alarmiert, weil der Motorradlenker nicht sofort auffindbar war. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde der Schwerverletzte bereits notärztlich versorgt. Der Schwerverletzte wurde nach den Erstmaßnahmen ins Klinikum Wels eingeliefert. Die PKW-Lenkerin erlitt einen Schock. Die Kräfte der Feuerwehr unterstützten die Rettungsmaßnahmen und führten anschließend die Aufräumarbeiten durch.

Die Wiener Straße war in beiden Richtungen an der Unfallstelle rund eineinhalb Stunden gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr örtlich um.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

🧡ORANGE THE WORLD 2020! Die internationale UN Woman Kampagne steht auch heuer wieder 16 Tage lang gegen Gewalt an Frauen und Mädchen bis 10. Dezember (Tag der Menschenrechte). Die erfolgreiche Kooperation der Welser Damen-Serviceclubs Ladies Circle 13 Wels, Lions Club Wels Leonessa und Soroptimist International Club Wels wird unter dem Motto “An einem Strang ziehen” weitergeführt. Ein sichtbares Zeichen wird dieses Jahr vom Welios und vom Klinikum Wels-Grieskirchen gesetzt: Die beiden Gebäude erstrahlen in orange und die Botschaft dabei ist klar: Hinsehen. Handeln. 🧡Wir sind stolz, trotz der Corona-Krise ein Teil von Orange the World zu sein und so wieder die Augen auf ein heikles Thema zu richten: WIR SIND GEGEN GEWALT AN FRAUEN UND KINDER!

Orange the World

Die Feuerwehr stand Freitagvormittag bei einer Fahrzeugbergung eines Rettungsfahrzeuges in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Rettungsfahrzeug bei Hofzufahrt in Marchtrenk im Schnee und Matsch festgefahren

Kicken die Nachwuchstalente von Rapid Wien vielleicht bald für einen Welser Verein? Der österreichische Rekordmeister hat Wels im Rahmen einer Bundesländertour einen Besuch abgestattet. Und dabei hat man nicht nur Zeit mit Fans und Sponsoren verbracht – nein – auch über eine mögliche Fußballkooperation wurde gesprochen.

Ein Stapler hat sich Samstagmittag auf dem Gelände eines Mosthändlers in Wels-Vogelweide festgefahren. Die Feuerwehr konnte den Stapler rasch bergen.

Feuerwehr im Einsatz: Stapler auf Firmengelände in Wels-Vogelweide im Schotter eingesunken

Weihnachtskonzert LMS Wels

170 Jahre  Musikverein Buchkirchen – ein Jubiläumsjahr, dass dem Verein aber keinen Grund zum Jubeln gibt. Keine Proben, keine Konzerte, keine Veranstaltungen und daher auch keine Einnahmen. Die Freude am Musizieren und dem Zusammenkommen lässt man sich dennoch nicht nehmen.