Seniorenfasching-Vetrkleiden und Feiern

Merken

Nicht nur ältere, sondern auch immer mehr junge Menschen fühlen sich isoliert und einsam. Einsamkeit gilt als neue Volkskrankheit, von der jeder dritte betroffen zu sein scheint. Aber dem wird in Wels der Kampf angesagt. Denn hier stehen Geselligkeit, sich austauschen und gemeinsam Spaß haben an oberster Stelle. So wie auch beim traditionellen Seniorenfasching. Wo von Bienen über Katzen bis hin zu Smilies und Hipps alles vertreten ist.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manuela Rittenschober sagt:

    🥳

  2. Bernhard Humer sagt:

    👍

  3. Fritz Karlsberger sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Sportlich haben Dienstagnachmittag die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 14. Silvesterlaufes in der Welser Innenstadt das Jahr 2019 ausklingen lassen.

Sportlicher Jahresausklang: 14. Silvesterlauf in der Welser Innenstadt

Kurz vor Weihnachten wächst die max.center Familie. Mit der Maxine-Apotheke und Stockinger United Optics wird das Angebot für die Kunden weiter ausgebaut. Und neben den Neueröffnungen warten auch noch tolle Aktionen und Attraktionen.

Walla, Walla – Wels ist wieder Fasching. Nach unzähligen Kostümbällen und Parties findet die fünfte Jahreszeit ihren absolut krönenden Abschluss am Faschingsdienstag. Dafür hat man sich in der Innenstadt wieder einiges einfallen lassen. Hüpfburgen, Kinderschminken, Eislaufen, Live Bands und vieles mehr.

Ende November entscheidet sich die Zukunft des Welser Fußballs. Denn dann wird bei einer außerordentlichen Generalversammlung des FC Wels über eine mögliche Fusion mit der Hertha abgestimmt. Gemeinsam – könnte man den Weg in die Bundesliga schaffen. Einzeln nicht. Denn der Hertha fehlt die passende Spielstätte.

Fußballfusion? - Wels will in die Bundesliga

Jahreshauptversammlung Betriebsfeuerwehr Energie AG Wels. Danke für das schnelle und beherzte Eingreifen wodurch im einsatzreichsten Jahr 2019 größere Schäden abgewendet werden konnten.

Jahresbericht

Eine Absiedlung der Hertha nach Schwanenstadt, eine Auflösung des FC Wels, ein Rauswurf durch die Stadt – in den letzten Wochen brodelte die Gerüchteküche rund um die Zukunft des Welser Fußballs. Dienstagabend wurde aber überraschend eine Lösung präsentiert. Denn die beiden Großvereine haben sich jetzt doch auf eine Nutzungsvereinbarung geeinigt.