Seniorenfasching-Vetrkleiden und Feiern

Merken

Nicht nur ältere, sondern auch immer mehr junge Menschen fühlen sich isoliert und einsam. Einsamkeit gilt als neue Volkskrankheit, von der jeder dritte betroffen zu sein scheint. Aber dem wird in Wels der Kampf angesagt. Denn hier stehen Geselligkeit, sich austauschen und gemeinsam Spaß haben an oberster Stelle. So wie auch beim traditionellen Seniorenfasching. Wo von Bienen über Katzen bis hin zu Smilies und Hipps alles vertreten ist.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manuela Rittenschober sagt:

    🥳

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Um 19:00 fiehl der Startschuss für den Salsa Marathon in den Minoriten. Bis morgen 11:00 wird nun das Tanzbein geschwungen. Und die Frauen reissen sich bereits um die Herren!

29 Stunden Salsa

Napoleon, Zar Alexander und König friedrich von Preussen – diese Herren nächtigten bereits im Hotel Greif. Damals natürlich noch unter einem anderen Namen. Nun wird das prestigeträchtige Hotel abgerissen und damit ein Stück welser Geschichte. Doch bevor alles zu Ende ist gibt es einen letzten Rundgang und Nostalgie zum mit nach hause nehmen.

Der Schutzpatron des Landes Oberösterreich, das ist der heilige Leopold und ihm zu Ehren wird in Marchtrenk ein Markt veranstaltet. Der sogenannte Leopoldimarkt. Die einen gehen hin um andere zu treffen und die anderen zum Besorgen der ersten Weihnachtsgeschenke.

Marchtrenk - Leopoldimarkt

New England Patriots oder die Los Angeles Rams. Wer holt sich den Titel des Super Bowl Gewinners 2019. Star-Quarterback Tom Brady hat bereits 5 Ringe – nun wäre es an der Zeit für einen Sechsten. Wir waren beim packenden Finale der National Football League im Win Win Wels mit dabei.

Es wird wieder gebacken am Kumplgut – dem Erlebnishof für krebs- und schwerkranke Kinder. 400 Stunden wird Teig geknetet, ausgestochen, gewuzelt und verziert. Der Startschuss dazu fiel am 19.November.

Kumplgut - Keks-Back-Challenge

Vor allem zwei Themenschwerpunkte  standen bei der Gemeinderatssitzung am Montag im Mittelpunkt: Grünraum und Sicherheit. In der Pernau, in der Schafwiesen, wird das Projekt „Traum(n)plätze“ verwirklicht. Die bestehende BMX Anlage soll mit einem überdachten Rastplatz, einem Kleinkinder- und einem Abenteuerspielplatz erweitert werden. Und aus dem ehemaligen Seniorenheim Magazinstrasse wird eine Unterkunft für die Welser Polizeischule.

Welser Gemeinderat