Ball des Sports - Am 1. Februar in der Stadthalle

Merken

Der Stadtball macht Pause, der Garnisonsball ist Geschichte, wie gut dass es den Ball des Sports gibt. Letztes Jahr gestartet, feiert dieser heuer in Wels seine zweite Ausgabe. Und sorgt zumindest für ein Ballhighlight in der ersten Jahreshälfte.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Fritz Karlsberger sagt:

    👍

  2. Manuela Rittenschober sagt:

    🤩

  3. Sabine Gattringer sagt:

    💃

  4. Christine Novak sagt:

    😀

  5. Sophie Salhofer sagt:

    💃🕺

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Mit dem Grand Prix von Japan am 18. Oktober ist am Montag eine weitere Motorrad-WM-Veranstaltung in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Zuvor wurden bereits die Läufe in Deutschland, Finnland, Niederlanden, Großbritannien und Australien gestrichen. Beim Saisonauftakt im März in Katar konnten nur die zwei Unterklassen Moto2 und Moto3 gefahren werden, keine MotoGP.

Auch Motorrad-Grand-Prix von Japan abgesagt

„Coronavirus – Erstes Wiener Spital überfüllt“ so titelte bereits vor zwei Wochen eine österreichische Tageszeitung. Und gerade im Herbst rechnet man mit einem weiteren Anstieg bei den Infektionen. Wie man sich in Wels darauf vorbereitet? Und wie ein Virologe die aktuelle Lage einschätzt? Mehr im folgenden Bericht.

Mehrere Brände beschäftigten am Silvesterabend die Feuerwehr in Wels-Lichtenegg. Im Siedlungsgebiet Noitzmühle brannten zwei Müllinseln sowie zwei Abfallbehälter.

Brände: Müllinsel und Abfallcontainer in Wels-Lichtenegg in Brand gesteckt

New England Patriots oder die Los Angeles Rams. Wer holt sich den Titel des Super Bowl Gewinners 2019. Star-Quarterback Tom Brady hat bereits 5 Ringe – nun wäre es an der Zeit für einen Sechsten. Wir waren beim packenden Finale der National Football League im Win Win Wels mit dabei.

Wann darf wieder getanzt werden? Das weiß aktuell keiner. Österreichs Tanzschulen bewiesen daher in den letzten Wochen und Monaten Kreativität – mit Online-Kursen und Videoschulungen. Um die Motivation nicht zu verlieren – haben sich jetzt ausgehend von Tanzlehrer Christoph Hippmann – österreichweit mehrere Schulen zusammengetan und einen gemeinsamen Durchhalte-Tanz einstudiert.