Sturmtief "Bianca" sorgt für einsatzreiche Nacht in Oberösterreich

Merken
Sturmtief "Bianca" sorgt für einsatzreiche Nacht in Oberösterreich

Oberösterreich. Sturmtief “Bianca” hat in der Nacht auf Freitag für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren in Oberösterreich gesorgt.

Die Wetterdienste warnten bereits im Vorfeld vor Sturm- und Orkanböen bis 110 km/h, örtlich auch um die 120 km/h. Kurz vor 22:00 Uhr erreichten die ersten Sturmböen den Bezirk Braunau am Inn. Der Sturm zog dann weiter bis in den Zentralraum Oberösterreichs, der Schwerpunkt lag im Inn- und Hausruckviertel. Umgestürzte Bäume blockierten Straßen oder stürzten in Stromleitungen und sorgten dadurch für Stromausfälle.
Die Feuerwehren zählten bis Freitagvormittag oberösterreichweit rund 280 Einsätze, aufgeteilt auf rund 200 Feuerwehren.
“Es ist unter anderem zu mehreren kleinen Bränden, aufgrund von in die Stromleitungen gestürzten Bäumen, gekommen, darunter zwei Trafobrände in Windhaag bei Freistadt und Molln,” berichtet die Landeswarnzentral in einer Presseaussendung zum Lagebericht.

Auch die Techniker der Energieversorgungsunternehmen waren teilweise die ganze Nacht hindurch unterwegs, um Störungen zu beheben. Etwa 19.300 Kundenanlagen der Energie AG waren zeitweise ohne Strom.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Fritz Karlsberger sagt:

    😱

  2. Sabine Gattringer sagt:

    😱

  3. Christian Stadlhuber sagt:

    😱

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Am Samstag, 7. Mai ab 10:00 Uhr erhalten Mamis, die das max.center besuchen, eine Flasche fruchtig-frischen Apfelcider*. *Solange der Vorrat reicht.

Gratis-Cider zum Muttertag im max.center

Das mit der Liebe ist so eine Sache. Sind die anfänglichen Schmetterlinge im Bauch einmal weg – kommt die Routine in die Beziehung. Und diese bringt oft Enttäuschungen und unerfüllte Erwartungen mit sich. Woran das liegt und was man dagegen machen kann – weiß Dr.Love Robert Betz.

Die Leerstände auf einem Rekordtief. Wie geht es aber weiter mit der Busdrehscheibe? Und einer möglichen Öffnung der Eisenhowerstraße? Und was passiert eigentlich mit dem Wochenmarkt? Nur einige der Themen die wir bei unserem Jahresausblick mit Bürgermeister Andreas Rabl angesprochen haben.

Neun Verletzte forderte Freitagabend ein Brand in einer Wohnung eines Mehrparteienwohnhauses in Wels-Neustadt. Der Brand selbst konnte rasch gelöscht werden.

Menschenrettung: Neun Verletzte bei Wohnungsbrand in Wels-Neustadt

Ein Verkehrsunfall mit einem alleinbeteiligten Fahrzeug auf der Grünbachtalstraße in Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) hat Samstagnachmittag fünf Verletzte gefordert.

Schwerer Verkehrsunfall bei Gunskirchen fordert fünf Verletzte

Gute Neuigkeiten: Der #Ledererturm wird auch noch bis 2. Februar morgens und abends durch die Bäume durchschimmern! 😍 Die Weihnachtsbeleuchtung bleibt uns auch dieses Jahr noch etwas länger erhalten 👍 Wir wünschen euch ein schönes Wochenende 😀

Lederer strahlt weiter