Tödliches Ereignis: Person in Wels-Innenstadt durch Einsatzkräfte leblos aus der Traun geborgen

Merken
Tödliches Ereignis: Person in Wels-Innenstadt durch Einsatzkräfte leblos aus der Traun geborgen

Wels.Die Einsatzkräfte wurden Sonntagnachmittag in Wels-Innenstadt zu einer leblos in der Traun treibenden Person gerufen. Reanimationsversuche verliefen leider ohne Erfolg.

Feuerwehr und Polizei wurden Sonntagnachmittag zu einer in der Traun treibenden Person alarmiert. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten mittels Boot die Person rasch lokalisieren und aus dem Wasser bergen. Die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes sowie des Notarztteams mussten die Reanimationsversuche letztlich erfolglos einstellen. Für den älteren Mann kam leider jede Hilfe zu spät. Die polizeilichen Ermittlungen waren am frühen Abend vorerst noch nicht abgeschlossen, derzeit gehe man allerdings eher davon aus, dass die Person aus unbekannten Gründen im Welser Stadtgebiet in die Traun gestürzt sein dürfte.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Natur zeigt uns die Vergänglichkeit und gleichzeitig den Neubeginn In Gedenken an all die Menschen die bereits von uns gegangen sind. In unseren Herzen lebt ihr ewig weiter.

Allerheiligen in Wels

Nächste Woche ist wieder Eisdisco! ⛸ Wer bei der Kasse keine Zeit verlieren möchte, besorgt sich am besten Vorverkaufskarten! Diese sind ab heute in der Eishalle erhältlich.

Eis Eis Baby!

In Sattledt (Bezirk Wels-Land) ist Donnerstagnachmittag in einer KFZ-Werkstätte ein Brand ausgebrochen. Drei Feuerwehren standen im Einsatz. Eine Person wurde verletzt.

Drei Feuerwehren bei größerem Brand einer KFZ-Werkstätte in Sattledt im Einsatz

Ein heftiges Unwetter hat sich Freitagabend über weite Teile Oberösterreich entladen und sorgte für hunderte Einsätze der Feuerwehren.

Schweres Unwetter über Oberösterreich führt zu hunderten Einsätzen der Feuerwehren