15 Jahre WAKS - Aus für Kultursommer

Merken

Aus. Schluss. Vorbei. Der Welser Arkadenhof Kultursommer – das WAKS sagt auf Wiedersehen. Und das für Immer. Nach 15 Jahren ist am Wochenende der letzte Vorhang gefallen. Wir kennen die Gründe und waren ein letztes Mal mit dabei.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

266 Mitarbeiter kümmern sich in der Dienststelle Seniorenbetreuung Wels um die Pflege und weitere 78 sind in den Bereichen Verwaltung, Reinigung, Küche und Technik tätig. Gemeinsam leisten sie jeden Tag einen wertvollen Beitrag für ein lebenswertes Wels und für die Bewohner der einzelnen Einrichtungen! 😍🥰 Wie auch viele andere Kommunen suchen wir verstärkt Personal im Pflegebereich. Bei Interesse bitte unbedingt melden! 😀👍 Mehr Infos gibt es hier: https://www.wels.gv.at/news/detail/pflege-in-wels-die-herausforderungen/

Wels pflegt
Merken

Wels pflegt

zum Beitrag

Diese Woche startet die Energiesparmesse Wels! Weitere Highlights der Woche sind u.a. Schubert Pur – geHÖRT dazu, Sophie und das Drei Federn Rätsel oder die Eröffnung von 2 Künstlerinnen, 4 Räume!   

Die Highlights der Woche in Wels

Dr. Andreas Rabl (Bürgermeister Wels) im Gespräch.

Die legendäre Apres Ski Party vom Skiverein Steinerkirchen geht in die 16. Runde am 25.Jänner ab 20:30 im Bauhof Steinerkirchen. Mit der Apres Ski Band aus der Steiermark bekannt von den unvergesslichen Auftritten auf der Schafalm/Planai und Cätpt`n Klug & die Zwergsteirer. Schirmbar Gipfelbar Schafalm U-18 Bar Eintritt: bis 21.30 Uhr € 6,00,- ab 21.30 Uhr € 8,00,- Ü 30 Eintritt Frei Einlass ab 16 Jahren

Apres-Ski-Party

Wie der Landeshauptmann die Zusammenarbeit mit Wels sieht, und was er zur neuen Bundesregierung sagt. Diese Woche im Talk: LH Thomas Stelz.er

“Dabei ist alles nüchtern betrachtet ganz einfach: Stefan Haslinger steht dem Bürgermeister der Stadt Wels nicht zu Gesicht, trotz aller Bekenntnisse zu seinen unbestreitbaren Talenten und Leistungen.” Peter Ederle vom Kulturverein Waschaecht Wels räumt auf. In einem Leserbrief zum Thema “neuer welser Kultumanager”. Was sagst Du dazu? Text im Anhang 😉

Bürgerlicher Unmut