Auto steckte in schmalem Trampelpfad fest - Schwieriger Einsatz für die Feuerwehr in Wels-Neustadt

Merken
Auto steckte in schmalem Trampelpfad fest - Schwieriger Einsatz für die Feuerwehr in Wels-Neustadt

Wels. Ein PKW ist am Samstag auf einem schmalen Fußweg hinter der Sportanlage Mauth in Wels-Neustadt stecken geblieben. Die Feuerwehr stand mehrere Stunden bei der Bergung im Einsatz.

Warum der PKW-Lenker das Fahrzeug immer weiter in den schmalen Fußweg gelenkt hatte, bevor es letztlich kein Weiterkommen mehr gab, war vorerst nicht bekannt. Weil ein Zufahren zum Einsatzort mit schwerem Gerät nicht möglich war, musste der PKW Stück für Stück mittels Seilwinden, Umlenkrollen und Seilzügen wieder auf den Anfahrtsweg zurückgezogen werden. Ein kräfteraubender Einsatz für die Einsatzkräfte der Feuerwehr. Das Fahrzeug konnte letztlich auf den Parkplatz am Beginn des Zuganges zum Fußweg abgestellt werden.

Der Lenker wurde zwischenzeitlich von der Polizei beamtshandelt. Ein Amtsarzt stellte die Fahruntauglichkeit fest.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Neues aus der Stadtplatzgalerie von der Richter Adler Apotheke. Hier geht man mit dem Geist der Zeit. In einem Haus werden Gesundheit und Schönheit vereint. So lassen sich mit nur einem kleinen Stich mit dem Geenspeed Corona Antikörper feststellen. Und mit dem Hydrafacial Elite wird ihr Gesicht verwöhnt. Doch das war noch längst nicht alles.

Die Traun. Ja sie ist kein trennendes Element sondern verbindet Wels mit den Umlandgemeinden. Darum nimmt man jetzt gemeinsam das Projekt Erlebnisinszenierung Traun und Traumplätze in die Hand. Ein absolutes Highlight sollte dabei wohl das Traunschiff werden.

Sie gilt als Geheimtipp und zugleich Auftakt der Saison. Denn wenn der Schnee schmilzt und der Frühling grüßen lässt, dann steigt auch die Vorfreude auf die kommende Mostkostsaison. Und den Anfang macht heuer das MostSpecktakel in Steinhaus, wo wir auf einen neuen Modedrink gestoßen sind. Was heute noch der Hugo ist, könnte schon bald der Mosterol sein…

Eine Nachricht über eine giftige Schlange hat Dienstagvormittag für Aufregung in Kindergärten und einer Schule in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) gesorgt.

Komplizierter Einsatz nach Stille-Post-Geschichte über Sichtung einer Giftschlange in Marchtrenk

4 kleine Mädchen, eine Frau und ein Mann – das sind die Stefans aus Marchtrenk. Eine Familie, die über Nacht zum Internethit wurde. Aktuell folgen ihnen 151.000 Menschen auf Instagram. Wie das Influencerleben mit Kindern so ist und warum Geduld das oberste Gebot ist erzählen sie uns im Interview.

Durch die Covid19-Pandemie steht unser Gesundheitssystem vor außergewöhnlichen Herausforderungen. Eine dieser Herausforderungen betrifft die Beschaffung von adäquatem Arbeitsschutz für das medizinische Personal mit direktem menschlichem Kontakt. An vorderster Front stehen hier Allgemeinmediziner und Pflegekräfte. Der Lions Club Marchtrenk/Welser Heide konnte eine limitierte Auflage an Atemschutzmasken der Schutzklasse FFP2 erwerben und spendete diese dem Bezirksalten- und Pflegeheim Marchtrenk.

Lions Club spendet Masken an Pflegepersonal und Allgemeinmediziner