Autoüberschlag nach Wildunfall auf Gmundener Straße in Stadl-Paura fordert zwei Verletzte

Merken
Autoüberschlag nach Wildunfall auf Gmundener Straße in Stadl-Paura fordert zwei Verletzte

Stadl-Paura. In Stadl-Paura (Bezirk Wels-Land) hat sich Mittwochabend ein Auto in Folge eines Wildunfalls – vermutlich mehrmals – überschlagen. Die zwei Insassen wurden leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich Mittwochabend auf der Gmundener Straße im Gemeindegebiet von Stadl-Paura in Folge eines Wildunfalls. Der genaue Unfallhergang war vorerst noch unklar. Der PKW hat sich überschlagen und kam schwer beschädigt zum Stillstand. Entgegen erster Meldungen war zum Glück niemand im Fahrzeug eingeklemmt. Zwei Feuerwehren, der Rettungsdienst, der Notarzt und die Polizei standen im Einsatz. Die zwei Insassen wurden vom Rettungsdienst versorgt, eine Person nach der Erstversorgung ins Klinikum Wels eingeliefert. Die Feuerwehr band ausgelaufene Betriebsmittel, reinigte die Fahrbahn und unterstützte das angeforderte Abschleppunternehmen bei der Bergung des Unfallfahrzeuges.

Die Gmundener Straße war zwischen Stadl-Paura und Roitham am Traunfall rund eine Stunde erschwert passierbar und für die Dauer der Fahrzeugbergung kurzzeitig gesperrt.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Valerie – seit mittlerweile drei Jahren gibt es in der Schmidtgasse in Wels skandinavische Mode zu shoppen. Minimalismus gepaart mit Extravaganz. Ein Shop, an dem modebewusste Frauen nicht vorbeikommen.

Wir haben es geschafft! Ab Montag bekommen wir eine Teststraße in Marchtrenk! Persönlich konnte ich die Bezirkshauptfrau und den Landeskrisenstab von der Notwendigkeit der Einrichtung von Teststraßen überzeugen. Genauso bereit sind wir auch für eine mögliche Impfstraße! Ich wünsche jetzt allen Händlern alles Gute und hoffentlich auch bald den Gastronomen, Fitness-Studios und alle anderen. Anmeldung ab Samstag hier: www.oesterreich-testet.at

Teststraße Marchtrenk

Aufgrund eines Pilzbefalles muss die Stadtgärtnerei heute sieben Ahornbäume in der Maximilianstraße fällen. Sie werden im Zuge der nächsten Pflanzungen durch neue ersetzt.

Stadt fällt sieben kranke Ahornbäume

Die Feuerwehr wurde Montagnachmittag zu einem rauchenden Wandaschenbecher eines Wohn- und Geschäftshauses in Wels-Innenstadt alarmiert.

"Feuerinferno" im Wandaschenbecher eines Wohn- und Geschäftshauses in Wels-Innenstadt