Club Ü31 - Partystimmung in Wels

Merken

Irgendwie kommt man von ihnen einfach nicht weg. Sie lassen uns nicht los. Die Rede ist von den 90ern. Die Dauerwelle, Inlineskates oder auch die Musik wie Sing Hallelujah bleiben unvergessen und locken immer wieder Partyhungrige Gäste zum gemeinsamen abshaken. Viel Vergnügen mit den Eindrücken vom Club Ü31 Clubbing.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Was gibt es Besseres als eine warme Suppe an kalten Wintertagen? 🍜 ❄️ Bestellt euch noch bis 31. Dezember eine #suppemitsinn bei einem unserer Partner und wir erhalten davon 1 Euro, der umgehend Bedürftigen zugute kommt.

Die OÖ Tafel

Tanzen über den Dächern von Wels – das ist ab sofort in der Pollheimerstraße möglich. Im neuen Schanigarten der Tanzschule Hippmann. Wo langsam wieder Normalität nach der Corona-Krise einkehrt.

Die #stadtwels bildet derzeit 1️⃣8️⃣ Lehrlinge in 6️⃣ unterschiedlichen Bereichen aus. Das sind doppelt so viele wie noch im Jahr 2018: 💻 4 Verwaltungsassistenten 🌿 2 Gärtner 👷 4 Straßenerhaltungsfachmänner / -Fachfrauen 🖥 2 IT-Applikationsentwickler 🐒 4 Tierpfleger 👩‍🍳 2 Köche Die 🎓 Ausbildung unserer Lehrlinge liegt uns sehr am 🧡, denn auch in der öffentlichen Verwaltung ist qualifizierter Nachwuchs für eine erfolgreiche Zukunft dringen notwendig. Wir freuen uns sehr, täglich mit unseren Lehrlingen zusammenzuarbeiten und sie in ihrer Ausbildung begleiten zu dürfen. 🤩 DANKE für euren Einsatz für die Stadt Wels 😍

Gemeinsam für ein lebenswertes Wels

Eine Ampel sorgt für Gesprächsstoff im ganzen Land – und das obwohl sie gar nichts mit dem Verkehr zu tun hat. Die Rede ist von der letzte Woche eingeführten Corona-Ampel. Mit Bangen hat man die Entwicklung von Wels aus verfolgt – rechneten doch viele mit dem schlimmsten. Doch am Ende hat sich eine Intervention des Welser Bürgermeisters bezahlt gemacht.

Aus, Schluss vorbei. Der Traum von der Regionalliga – beim FC Wels ausgeträumt. Nach nur einer Saison geht es wieder hinunter in die OÖLiga. Und es gab nicht einmal ein sportliches Finale – denn die Abstiegsentscheidung die ist wenige Stunden vor dem letzten Spiel am grünen Tisch gefallen.