Das ,, Best-of

Merken
Das ,, Best-of" Programm der Kernölamazonen

eine Darbietung vom Besten aus allen ihren aktuellen Programmen. Historische Highlights , den grössten Lachern, schrägsten Dialogen und fetzigsten Darbietungen, vermixt zu einer rasanten Kabarett-Show- Vergnügen garantiert.

Veranstaltung – Minoriten 28.2.2020

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Christine Novak sagt:

    👍

  2. Fritz Karlsberger sagt:

    👍

  3. Harald Gillinger sagt:

    Nice

  4. kerstin ecker sagt:

    🙊

  5. Petra Kager sagt:

    😀👍👏

  6. Johann Holzmüller sagt:

    😀👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Verleihung der OÖ Kulturauszeichnung in Silber an Peter Kowatsch. Wir gratulieren!

Kulturauszeichnung für Peter Kowatsch

Loriot, Helge Schneider, Gerhard Polt – sie alle wurden von einem Mann geprägt. Karl Valentin. Was nur wenige wissen – auch bei den Frauen war er äußerst erfolgreich. Und das obwohl er nicht unbedingt ein Gentleman war. Immer die Erotik von den Weibern – heißt eine seiner Textsammlungen. Und an diese wagte sich jetzt auch die Kleine Welser Bühne.

Kein Sommer ohne Konzert in Wels! Anstatt großer Konzerte mit tausenden Besuchern setzt man heuer in Wels auf kleine aber ziemlich feine Pop-up-Konzerte an vier verschiedenen Locations in der Stadt – und das sogar kostenlos. Den Abschluss dabei macht Publikumsliebling James Cottriall.

Zum 19. Mal bereits findet das Internationale Bluesfestival im Alten Schlachthof statt, von und mit Festivalkurator Martin Pyrker sowie – wie gewohnt – mit tollem Programm am 01.Februar um 19:30 im Alten Schlachthof Wels. B.B. & The Blues Shacks – „ladys and gangsters, it’s bluestime“: 25 Jahre weltweit auf Tour, das sind mehr als 4000 Konzerte. Die BBs lieben ihre Musik und spielen den Blues so gekonnt, dass selbst die Amerikaner inzwischen den Hut vor dieser deutschen Band ziehen. Andi’s Bluesorchester – das Vintage-Miniorchester, eine Zeitreise in die Prohibitionsze: Mississippi Blues, Boogie, Swing, Ragtime und Gospel. Paul San Martin hat im Laufe seiner bereits weitreichenden Karriere mit bedeutenden Künstlern zusammengearbeitet, darunter Nico Wayne Toussaint, Otis Grand, Gerry Hundt, Lluís Coloma, James Armstrong. Stefan Ulbricht begeistert europaweit sein Publikum durch Virtuosität und sein variantenreiches Spiel. Basierend auf dem klassischen Boogie Woogie und Blues der 30er und 40er Jahre verleiht er mit exzellenter Technik, Fingerfertigkeit und Improvisationsvermögen eigenen Kompositionen und auch stilfremden Stücken den typischen Groove. Daniel Ecklbauer: “Blues wird immer meine große Liebe bleiben, doch halte ich sonnige Ausflüge zu anderen Musikstilen für sehr entspannend, um in alter Frische wieder zum Ursprung, den ‘stampfenden Rhythmen’ zurückzukehren!” Martin Pyrker: Mehr als 2000 Auftritte und Konzerte, aus einem Repertoire von über 100 Eigenkompositionen und allen wesentlichen Boogie Woogie Standards, sowohl als Solist als auch gemeinsam mit internationalen Stars des Blues in ganz Europa und den USA.

Roots of the blues & boogie boogie battles

Ya steht für young animation und gleichzeitig für ein neues Format.  Junge Kunstschaffende aus Figurentheater und Animationsfilm bekommen eine Plattform um sich zu präsentieren und auf sich aufmerksam zu machen. Der Auftakt fand 2021 online statt. Aber für 2022 hofft man auf eine Version in echt.