Die Irre von Chaillot

Merken
Die Irre von Chaillot

Restlos ausverkaufte Vorstellungen an allen vier Spieltagen und Publikumsbegeisterung würdigten die Aufführungen vom Jungen Theater Wels. Der Regisseurin Gabriele Kirsten Lutz ist es bravourös gelungen, die Politkomödie “Die Irre von Chaillot” von Jean Giraudoux mit dem erfrischenden und ambitionierten Ensemble Le Bagage gekonnt und anspruchsvoll im Cordatus-Saal in Wels auf die Bühne (und das Parkett) zu bringen.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manuela Rittenschober sagt:

    👍

  2. Christian Kaiblinger sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

UPDATE! Auch die Rundgänge mit den Künstlerinnen in der aktuellen Ausstellung (13. und 28. März) sind abgesagt!

Galerie Forum Wels

Marchtrenk und Wels ziehen an einem Strang und nun auch an einem Baum. Denn der diesjährige Maibaum am Stadtplatz kommt aus der benachbarten Stadtgemeinde. Ein Fest das Traditionen hochleben lässt. Doch die liebste Tradition ist es wohl immer noch das Schild zu stehlen.

Der Musikverein Buchkirchen veranstaltete gestern sein alljährliches Wunschkonzert. Hier ein kleiner Auszug daraus:

Wunschkonzert in Buchkirchen

Jahres-Abschluss der KUNnst‘T-Gruppe in der Galerie warum.kunst.raum.

Galerie warum.kunst.raum

Heal the World – ein Song von Micheal Jackson, der die Welt bewegt. Und es ist an der Zeit die Welt zu heilen, denn wir haben nur diese eine. Darum setzt Renate Pyrker die Kulturmeile genau unter dieses Motto. 11 Künstler sind ihr gefolgt und präsentieren nun ihre Sicht der Welt.