Erfolgreiches WAKS 2019

Merken
Erfolgreiches WAKS 2019

Der 14. Welser Arkadenhof Kultursommer zieht eine positive Bilanz mit vielen ausverkauften Veranstaltungen und über 60 aufgetretenen Künstlerinnen und Künstlern. Die Vorbereitungen für WAKS 2020 laufen bereits und Mitte Juni 2020 heißt es wieder: Hereinspaziert!

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manuela Rittenschober sagt:

    👍

  2. Bernhard Humer sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ich hoffe sehr, dass die heurige Jubiläums-Saison vom 1. Juli bis zum 21. August 2020 stattfinden kann, aber selbstverständlich steht das Einhalten der konkreten gesetzlichen Vorschriften und Verordnungen für die Abhaltung von Freiluft-Veranstaltungen (welche die Bundesregierung für Mitte Mai angekündigt hat) und damit die Gesundheit aller Gäste und Akteure im Vordergrund. Die Entscheidung, ob der 15. Welser Arkadenhof Kultur Sommer WAKS durchgeführt werden darf und kann, wird bis spätestens 31. Mai 2020 bekannt gegeben. Ich danke für das Verständnis, wünsche viel Kraft in dieser herausfordernden Zeit und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen!

Peter Kowatsch und das WAKS

Jetzt haben sich doch ganz schön viele Musiker gemeldet, insgesamt sind es jetzt 22, und es ist berührend zu sehen, wie sehr sich alle freuen, endlich wieder auftreten zu dürfen! Kommt bitte zahlreich, damit die Musiker auch eine Menge Zuhörer haben! Es gibt zwar bescheidene Gagen, wegen der großen Anzahl der Musiker kann ich aber auch nicht so, wie ich wollte, aber jeder soll zufrieden nach Hause gehen, darum bitte denkt dran,dass die Eintrittspenden komplett unter den anwesenden Musikern aufgeteilt werden! Bitte auch Hunger und Durst mitbringen! Ein sicher auch sehr interessanter Part werden die beiden Kurzvorträge von Mag. Karin Rahman sein, die deutlich macht, wie gut wir unser Immunsystem stärken können ! Ja und last but not least freuen wir uns, Euch die brandneue CNC Fräse vorstellen zu dürfen, in den Musikpausen oder auch gleich ab 16h könnt ihr Technik life erleben und Euch ein gefrästes Werkstück mit nach Hause nehmen. Gerne drucken wir Euch auch Euer persönliches, originelles Corona T-shirt am digitalen Textildrucker! Übrigens: in ca. 1-2 Monaten können wir auch Canvas Schuhe 4c bedrucken! Nochmals unsere Bitte: kommt zahlreich am 9.6. ab 16 in die WErkhalle der Firma Austria Plastics, MariaTh.Straße 46 ! Parkplätze sind ausreichend vorhanden!

After Corona Charity Event

Eigentlich sollte Daniel Leitner, das Multitalent aus Marchtrenk, am 22. April 2020 beim „JG Kleinkunstabend“ im Full Haus vor zahlreichem Publikum sein neustes Buch mit dem Titel „Muttermal“ vorstellen, doch leider ist das aufgrund der aktuellen Situation nicht möglich. Darum hat sich der junge Autor dazu entschlossen, einen Auszug aus seinem Werk exklusiv als Online-Lesung auf der neuen Webplattform „Kreatives Marchtrenk“ am ursprünglich geplanten Veranstaltungstag zu präsentieren.

Kreatives Marchtrenk: Online-Lesung mit Jungautor Daniel Leitner

Tipp #️⃣1️⃣ von 100 – Organisiere eine Führung in einem Stadtmuseum für deine Familie Passend dazu findet an diesem ersten gemeinsamen Museums-Wochenende eine Rätsel-Rallye in den Stadtmuseen Minoriten und Burg Wels sowie dem Welios Science Center statt. Begebt euch auf eine Zeitreise in die Geschichte der Technik, Physik und der Stadt Wels selbst. 🕗🔍🏺⚔️🔭 Eine tolle Idee für einen gemeinsamen Wochenendausflug mit der ganzen Familie. 🤓🕵️‍♀️👨‍👩‍👧‍👦

Mein Sommer in Wels
EVENT-TIPP
Merken

Mein Sommer in Wels

zum Beitrag

Die „Junge Generation Marchtrenk“ startet mit den beliebten JG Kleinkunstabenden in diesem Jahr am Mittwoch, 19. Februar 2020, um 19:30 Uhr im Full Haus Marchtrenk: Rechtsanwalt Mag. Michael Lanzinger liest spannende und unheimliche Texte aus den Werken von H.P. Lovecraft, dem Begründer der modernen Horror-Literatur.

Fantasy & Science Fiction beim JG Kleinkunstabend

Nach fast 16 Stunden hat der Pianist Igor Levit am Sonntag seinen Klavier-Marathon vollbracht und das Werk “Vexations” (etwa Quälereien) des französischen Komponisten Eric Satie mit seinen 840 Wiederholungen beendet. In der Früh sank Levit nach der letzten Note am Flügel in einem Berliner Studio kurz in sich zusammen, stand auf und zog sich zurück. Kommende Woche gastiert Levit dann in Wien. Kurz danach schrieb er auf Twitter: “Fertig. Erledigt. Glücklich. Dankbar. Und sowas von high”. Mit dem Auftritt wollte der 33-Jährige auf die Notlage der Künstler angesichts der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie aufmerksam machen. Levit hatte während der Aufführung die Notenblätter mit jeder einzelnen Wiederholung neben sich auf dem Flügel gestapelt und nach einer Wiederholung ließ er jedes einzelne Blatt auf den Boden fallen. Das Konzert wurde über mehrere Kanäle gestreamt.

Igor Levit beendet Berliner Klavier-Marathon nach 16 Stunden