euerwehr unterstützte Rettung und Notärztin bei Abtransport einer gestürzten Frau in Wels-Neustadt

Merken
euerwehr unterstützte Rettung und Notärztin bei Abtransport einer gestürzten Frau in Wels-Neustadt

Wels. Die Feuerwehr unterstützte Sonntagnachmittag in Wels-Neustadt den Rettungsdienst und die Notärztin bei der Rettung einer verletzten Person aus dem ersten Stock eines Wohnhauses.

Eine Frau ist auf zwischen Balkon und Wohnung so unglücklich gestürzt, dass der Rettungsdienst und in weiterer Folge die Notärztin einschreiten mussten. Die Frau musste nach der notärztlichen Erstversorgung liegend abtransportiert werden. Die Feuerwehr hob die Verletzte mit der Drehleiter auf den Boden, so konnte sie dann zum Rettungsfahrzeug verbracht werden. Die Patientin wurde zur weiteren Versorgung ins Klinikum Wels eingeliefert.

Die Wallerer Straße war rund eine Stunde erschwert passierbar.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Jetzt also doch – ab 1. November wird das Rauchen in der Gastronomie verboten. Darauf hat sich der Nationalrat – lediglich mit den Gegenstimmen der FPÖ – geeinigt. Die einen freut es, die anderen sehen sich in ihrer Existenz gefährdet. Weshalb österreichweit Wirte rechtlich dagegen vorgehen wollen.

Nicht nur Büros aktueller und früherer oberösterreichischer FPÖ-Landesräte haben offenbar in den vergangenen sieben Jahren Aufträge von insgesamt 140.000 Euro an eine PR-Agentur vergeben, deren Inhaber laut Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW) als “relevanter Kopf der extremen Rechten” gilt. Auch aus oö. ÖVP-Regierungskreisen dürften Aufträge von mehr 19.000 Euro an die Agentur gegangen sein, berichtete “Der Standard” am Donnerstag online.

Strittige Agentur auch von oö. VP-Regierungskreis beauftragt

Beim derzeitigen Wetter würde man ja am liebsten den Kopf in den Sand stecken.😔 Dafür kannst du deine Familie jetzt zur Sandspielzeugaktion der Stadtgemeinde Marchtrenk anmelden. 🥳 Einfach eine E-Mail mit Name und Adresse an buergermeister@marchtrenk.gv.at schicken (oder schicke uns eine Privatnachricht hier auf Facebook) und es wird euch etwas aus unserer feinen Auswahl an Sandspielzeug zugestellt. 🤩

Marchtrenk

Die Feuerwehr wurde am späten Montagabend zu einer Brandmeldeauslösung in eine Tiefgarage einer Mehrparteienwohnhausanlage nach Wels-Lichtenegg alarmiert.

Feuerlöscher in Tiefgarage einer Wohnanlage in Wels-Lichtenegg versprüht

Als größerer Brand in einem Wohnhaus in Wels-Lichtenegg stellte sich in der Nacht auf Samstag ein anfangs gemeldeter Brandverdacht heraus.

Brand in einem Wohnhaus in Wels-Lichtenegg