Flyers Wels - Unsichere Zukunft für den Basketball

Merken

Michael Dittrich (Obmann Raiffeisen Flyers Wels) im Talk.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Petra Kager sagt:

    😥😥

  2. Franz Grammanitsch sagt:

    😥

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Für große Aufregung in sozialen Netzwerken sorgt seit Dienstagnachmittag ein Posting wegen einer angeblich versuchten Kindesentführung vor Volksschule in Wels-Vogelweide. Der Polizei ist derzeit jedoch kein Vorfall bekannt.

Große Aufregung um Posting wegen angeblich versuchter Kindesentführung vor Schule in Wels-Vogelweide

In einem Gespräch mit Sportminister Werner Kogler hat Hans Niessl eine Soforthilfe für Österreichs Sport gefordert. Der Präsident von Sport Austria (Bundes-Sportorganisation) mahnte die rasche Umsetzung der “finanziellen Unterstützung für Schäden ein, die Vereinen und Verbänden durch die von der Regierung gesetzten, notwendigen Maßnahmen im Kampf gegen Corona entstanden sind”. “Der Härtefonds für den Sport muss einmal mit mindestens 100 Millionen Euro an Soforthilfe dotiert sein“, betonte Niessl nach der Videokonferenz mit Kogler (“Ein gutes Gespräch”). “Wie in der Schweiz sollen diese Mittel dem Breiten- und dem Spitzensport zugutekommen.”

BSO-Präsident forderte Sport-Soforthilfe von 100 Mio.

In Belgien ist eine Katze positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Es handle sich um einen Einzelfall, der “bei engem Kontakt zwischen dem Tier und einem (infizierten) Menschen” auftreten kann, sagte ein Behördensprecher am Freitag in Brüssel. Demnach hatten Wissenschafter der veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Lüttich das Haustier eines Corona-Kranken untersucht. Das Virus könne in seltenen Fällen von Menschen auf Tiere übertragen werden, sagte der für die Corona-Krise zuständige Behördensprecher weiter. Es gebe aber keinen Grund zu der Annahme, dass dies ein wichtiger Faktorin der Ausbreitung der Epidemie sei. “Bisher gibt es keinen Beweis dafür, dass ein Haustier das Virus auf Menschen oder an andere Haustiere übertragen kann”, unterstrich auch die Behörde für Lebensmittelsicherheit (AFSCA). In Hongkong hatten die Behörden in den vergangenen Wochen zwei Fälle gemeldet, in denen Hunde sich bei ihren Halten mit dem Virus infiziert hatten. Dort hätten die Tiere keine Symptome gezeigt, erklärte AFSCA. Die Katze in Belgien hingegen habe “vorübergehend an Atem- und Verdauungsproblemen gelitten”.

Katze positiv auf Covid-19 getestet

“Ein Konjunkturpaket wird es wahrscheinlich für die Zeit nach der Krise brauchen”, sagte Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) am Dienstagabend in der ORF-Sendung “Eco Spezial”. Jetzt werde möglichst wenig Geschäftstätigkeit zugelassen, um das Coronavirus zu bekämpfen, da es darum gehe, Leben zu retten und Arbeitsplätze zu erhalten. Sobald Normalität eingekehrt ist, könne man über Konjunkturankurbelung nachdenken. Laut Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) könne der Wirtschaftseinbruch fünf Prozent oder auch mehr ausmachen. Dem stehe das Konjunkturpaket mit 38 Milliarde Euro oder zehn Prozent der Wirtschaftsleistung gegenüber. “Daher sind wir zuversichtlich, dass wir das Schlimmste verhindern können”, so Kogler in der Sendung.

Konjunkturpaket nach der Krise wahrscheinlich

Ein Wohngebäude ist Donnerstagnachmittag in Holzhausen (Bezirk Wels-Land) in Flammen aufgegangen. Das Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude konnte verhindert werden.

Vollbrand eines Wohnhauses in Holzhausen

Gestern traten 400 Studentinnen und Studenten das erste Semester ihres Studiums an der FH Wels an. Wir wünschen viel Freude und Spaß am lernen und studieren, sowie viel Erfolg!

400 "Erstis" an der FH Oberösterreich Campus Wels