Geflügelte Worte - Redewendungen auf der Spur

Merken

Das zieht sich durch wie ein roter Faden oder Ich komme auf keinen grünen Zweig. Zwei Redewendungen, die auch Sie sicher des öfteres verwenden. Aber wissen Sie eigentlich, wo sie herkommen und was sie genau bedeuten? Der Gunskirchner Günter Leitenbauer ist dem ganzen auf die Spur gegangen und hat ein Buch über 400 Redewendungen geschrieben. Geflügelte Worte ist ab sofort im Buchhandel erhältlich.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Ademi Saban sagt:

    🤓 🤓

  2. Manuela Lockenkopfi sagt:

    Muss ich kaufen 🤓 🤓🤓 🤓🤓 🤓

  3. Günter Leitenbauer sagt:

    Das freut mich! LG Günter Leitenbauer

  4. Isidor Maximilian sagt:

    Tolles Buch Herr Leitenbauer! 🧐

  5. Philipp Strassl sagt:

    Super Buch! Kann ich nur empfehlen 😉

  6. Günter Leitenbauer sagt:

    Vielen Dank! Ich freue mich auch immer über Rezensionen bei den Onlinehändlern 😉

  7. Günter Leitenbauer sagt:

    Hier ein Link zu meinen gesammelten Werken – falls jemand ein Weihnachtsgeschenk braucht:

    https://www.amazon.de/s?k=g%C3%BCnter+leitenbauer&ref=nb_sb_noss_2

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Einsatzkräfte standen Freitagnachmittag bei einem Brand im Keller eines Gebäudes in Wels-Neustadt im Einsatz.

Brandstiftung: Brand im Keller eines Betriebskindergartens in Wels-Neustadt rasch gelöscht

Sportlich haben Dienstagnachmittag die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 14. Silvesterlaufes in der Welser Innenstadt das Jahr 2019 ausklingen lassen.

Sportlicher Jahresausklang: 14. Silvesterlauf in der Welser Innenstadt

Mit den Aufführungen von Der kleine Horrorladen konnten wir im Herbst 2019 über 2000 Zuschauer begeistern.Aufgrund des großen Erfolges bringen wir das Kult-Musical für ein Wochenende noch einmal auf die Bühne in den Alten Schlachthof.   Es zählt im deutschsprachigen Raum zu den meist aufgeführten Musicals mit schwungvollen Songs und Ohrwurmqualität wie ebenso berührenden Balladen.

EVENT-TIPP
Merken

Der kleine Horrorladen

zum Beitrag

Die Nationalratswahl ist Geschichte. Und während auf Bundeseben jetzt die Koalitionsverhandlungen starten. Müssen einige Welser die Koffer packen. Denn für sie geht es ab nach Wien. Welche Welser Vertreter den Einzug in den Nationalrat geschafft haben?

WT1-Talk - Thalheimer zieht in den Nationalrat

Das Postfuchsquartett bringt am 14.12.2019 um 18.30 Uhr das Dramolett „Der Fäustl von Wels“, frei nach dem berühmten Theaterstück „Faust“ von J.W. von Goethe. Der Gelehrte Faust und der biedere Welser Fäustlsehnen sich nach dem Augenblick des vollkommenen Glücks. Da wird schnell die Seele dem Teufel verwettet, vor allem wenn ein verführerisches Mädchen ins Spiel kommt. Das Gretchen wirbelt die Männer ordentlich durcheinander. Edi Hauser führt als schauspielender Sprecher durch die Aufführung.

Welt(s)uraufführung „Der Fäustl von Wels

Das lange Warten hat endlich ein Ende. Die Mostkostsaison ist gestartet. Den Anfang macht man in Steinhaus. Wo es neben den Mosten angeblich die besten Mehlspeisen der Region gibt. Aber sehen Sie selbst.