"Grüner" Thalheimer zieht in Nationalrat

Merken
"Grüner" Thalheimer zieht in Nationalrat

Der Wahlerfolg der Grünen hat auch Auswirkungen auf die Kandidaten im Großraum Wels. Erstmalig in der Geschichte der Partei hat man ein Grundmandat im Hausruckviertel ergattert. Das heißt – der 43-jährige Thalheimer Ralph Schallmeiner zieht in den Nationalrat ein. Zu Beginn seiner politischen Karriere war der gebürtige Welser für die SPÖ aktiv – wechselte aber vor über 20 Jahren zu den Grünen.

(Foto (c) Die Grünen)

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Drei teils Schwerverletzte hat Samstagabend ein schwerer Verkehrsunfall im Ortszentrum von Pichl bei Wels (Bezirk Wels-Land) gefordert. Ein PKW ist im Ortszentrum frontal gegen eine Hauswand gekracht.

Auto bei Unfall im Ortszentrum von Pichl bei Wels frontal gegen Hauswand gekracht

In Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) standen Dienstagvormittag die Höhenretter der Feuerwehr im Einsatz um einen Teil einer Funkantenne zu sichern, der abzustürzen drohte.

Höhenretter der Feuerwehr bei Sicherungsarbeiten an Antennenmast in Marchtrenk im Einsatz

Mit insgesamt 20 Medaillen bei Olympischen Spielen ist der Österreichische Eiskunstlaufverband nach dem Österreichischen Skiverband der erfolgreichste olympische Verband. Österreich ist somit nach Russland und der USA die erfolgreichste Nation im Eiskunstlauf

Das BMW-Werk in Steyr soll bis 2025 groß in die Fertigung von Elektromotoren einsteigen. 600.000 E-Motoren sollen jährlich vom Band rollen. Die BMW-Gruppe investiert bis 2030 eine Mrd. Euro in den Standort, an dem auch ein neuer E-Motor entwickelt werden soll. Freilich werden weiterhin in großem Stil Verbrennungsmotoren produziert – denn auch wenn die EU ein Verbot ab 2035 auf den Weg bringt, so sind andere Weltregionen langsamer.

BMW steckt 1 Mrd. Euro in Standort Steyr

Halloween is coming In der Halloween-Nacht treiben Geister, Gespenster und Hexen ihr Unwesen in den Welser Gassen Auf der Suche nach diesen Unruhestiftern lädt euch der Nachtwächter zu einem besonderen Rundgang ein Am 31.10. um 19:00 Uhr und 21:00 Uhr findet jeweils der grusligste Rundgang des Jahres statt

Halloween in Wels