Hobotones - Waiting for the long gone train

Merken

Sie warten auf den Zug der schon längst abgefahren ist. Waiting for the long gone train. So nennen die Hobotones ihr Programm. Vier außergewöhnliche Musiker die mit der Musik der Hobos durchs Land ziehen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Nina Hartmann – sie ist laut – und das aus jeder Pore ihres Körpers. Leise sein gibt’s nicht. Denn was zu leise ist wird laut gemacht. Was ihre Tinioma und ihre Nachbarin damit zu tun haben, verrät sie beim Kiwanis Club Wels Kabarett.

Nina Hartmann - Kiwanis Club Wels

Ain’t no Sunshine, I am so excited, back to black – sie wagt sich an die Hits der großen Souldivas. Nun hat Katiuska McLean aber genug vom covern. Ihre Fans sollen endlich ihre selbst geschriebenen Songs hören. Und einen davon hat sie exklusiv für uns performed.

Advent, Advent – die zweite Kerze brennt. Und mit der zweiten Kerze die entzündet wird rückt auch das große Weihnachtsfest immer näher. Zeit um trotz der Einkaufs-Hektik Ruhe einkehren zu lassen. Zum Beispiel beim Adventkonzert der Schubertiade.

Junges Theater Wels – Ensemble Le Bagage überzeugte mit der Politkomödie von Jean Giraudoux unter der Regie von Gabriele Kirsten Lutz.

Die Irre von Chaillot

Wels feiert Kaiser Maximilian. Und das mit Erfolg. Rund 6000 Gäste haben die aktuelle Sonderausstellung im Burgmuseum bereits besucht. Die 8000er Marke will man bis Ende Oktober noch knacken. Und auch für die Zeit danach laufen die Planungen. Dann soll die Dauerausstellung überarbeitet werden.