Interner Notfall: Autolenker kracht auf Innviertler Straße in Wels-Neustadt frontal gegen Ampel

Merken
Interner Notfall: Autolenker kracht auf Innviertler Straße in Wels-Neustadt frontal gegen Ampel

Wels. Vermutlich in Folge eines internen Notfalls ist Donnerstagabend ein PKW-Lenker auf der Innviertler Straße in Wels-Neustadt gegen den Mast der Ampelanlage gekracht.

Der Unfall ereignete sich auf der Innviertler Straße auf Höhe der Kreuzung mit der Friedhofstraße im Welser Stadtteil Pernau. Ein PKW-Lenker dürfte während der Fahrt auf der Innviertler Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts am Steuer seines Wagens einen internen Notfall erlitten haben. Er verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte gegen dem massiven Mast der dortigen
Verkehrslichtsignalanlage. Die Feuerwehr wurde zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert, der Lenker war jedoch zum Glück nicht im Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde vom Rettungsdienst und Notarzt sowie anfangs von einem Team eines zufällig vorbeikommenden Rettungsfahrzeuges erstversorgt und anschließend ins Klinikum Wels eingeliefert. Ein Abschleppunternehmenen entfernte das Unfallfahrzeug.

Der Kreuzungsbereich war während der Einsatzdauer erschwert passierbar.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein interessanter Vorschlag kommt jetzt von der ÖVP Wels Stadt-Mitte. Diese fordert smarte Abfalleimer entlang des Traunufers. Solche Mistkübel erkennen mit Sensoren, wann sie voll sind – und senden eine elektronische Mitteilung aus.

Smarte Abfall-Lösungen für Wels?

Die Direktion für Inneres und Kommunales (IKD) erhebt einmal im Jahr den Status der Bonität der oberösterreichischen Gemeinden, kurz „GemBonStatus“ genannt. Wels erhält als einzige der oberösterreichischen Statutarstädte die Bestnote „1“. Steyr erhält mit der Landeshauptstadt Linz die Note„5A“. Der Bericht steht ausschließlich Mitgliedern der Landesregierung zur Verfügung.

Bestnote 1 für Bonität der Stadt Wels

Update: Vielen lieben Dank für eure zahlreichen Rückmeldungen und die Unterstützung!!! Jetzt wird unser Lager schnell wieder voll sein 🤩 Wanted! 🐶💕🧸🧸🧸 Liebe Freunde der Arche Wels! Unsere Hunde hätten einen Vorweihnachtswunsch: habt ihr Stofftiere, die ihr nicht mehr braucht und uns spenden würdet? Denn man glaubt es kaum, aber die kuscheligen Dinger schenken auch unseren Wuffis Geborgenheit, leisten Gesellschaft, sind der ganze Stolz oder einfach nur Balsam für die Seele unserer Schützlinge! Und dabei ist Stofftier nicht gleich Stofftier! So hat Rotti Ace sämtliche Stofftiere zerstört, bis er seinen Freund, den lila Dinosaurier, gefunden hat. Diesem wird kein Haar gekrümmt – der geht über alles. Und auch Snow, den ihr am Foto seht, Aron oder Alma haben ihre Lieblingsstofftiere. Um das richtige Stofftier zu finden, benötigt es allerdings einiges an Auswahl. Nachdem unser Vorrat in letzter Zeit stark geschrumpft ist, würden wir uns freuen, wenn ihr uns was vorbeibringt oder aufgrund von Corona gerne auch kontaktlos vor die Tür stellt! Wir und vor allem unsere Fellnasen danken es euch! **EDIT** Bei Rückfragen bitte telefonisch via 07242 2357658 😊

Tierheim Arche Wels

Eine Frontalkollision auf der Mistelbacher Straße in Buchkirchen (Bezirk Wels-Land) forderte Montagfrüh zwei verletzte Personen.

Frontalkollision bei Buchkirchen fordert zwei Verletzte

Die Einsatzkräfte standen Sonntagmittag bei einer Personenrettung auf einem Bauernhof in Offenhausen (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Personenrettung: Verletzte Frau in Offenhausen durch Feuerwehr von Silo gerettet