Jam Night der Blasmusik mit RUSSKAJA

Merken
Jam Night der Blasmusik mit RUSSKAJA

Blasmusik bedeutet akustische Vielseitigkeit auf ganzer Linie… Kaum ein anderes Musikgenre deckt eine derart große Bandbreite ab, die von traditionell-rustikal bis hin zu modern, poppig und experimentell reicht. Mit besonderem Charme und impulsiver Herzlichkeit zieht die Blasmusik nicht nur Liebhaber klassischer Märsche und Polkas in ihren Bann, sondern begeistert auch viele leidenschaftliche „Party-Maniacs“ in angewandten Stilen wie Reggae, Ska, Jazz und Rock’n’Roll. Volksmusik anders und neu definiert! In Kooperation mit dem Verein „Junge Generation Marchtrenk“ setzt das Jugendreferat der Stadt mit der „Jam Night der Blasmusik“ auf ein modernes Konzertkonzept für die regionale Jugend- und Kulturszene und verspricht dabei mit namhaften Acts der „Brass-Community“ Rock’n’Roll bei vollem Blechrohr! So werden in diesem Jahr exklusiv RUSSKAJA, die Hausband von Stermann & Grissemann bei der ORF-Late-Night-Show „Willkommen Österreich“, und die Stimmungskanonen der VOIXXBRADLER die Bühne entern. Am Samstag, 14. März 2020 schallen Tuba, Hörner, Posaunen & Co. ab 19:00 Uhr (Einlass: 18:30 Uhr) im Full Haus Marchtrenk.

 

JAM NIGHT DER BLASMUSIK
www.jamnightderblasmusik.at
Samstag, 14. März 2020
Full Haus Marchtrenk / Altes Volkshaus
(Goethestraße 7, 4614 Marchtrenk)
Einlass: 18.30 Uhr / Beginn: 19.00 Uhr

Live on stage:
RUSSKAJA
VOIXXBRADLER
WONDERBRASS
MUSIKVEREIN WEISSKIRCHEN/TR.

Tickets erhältlich um EUR 15,– bei:
Ö-Ticket www.oeticket.com, in allen Raiffeisenbanken und am Stadtamt Marchtrenk (Abendkassa ab EUR 17,–)

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manuela Rittenschober sagt:

    🎶

  2. Alexandra Kari sagt:

    👌

  3. Nail Yalcin sagt:

    (y)

  4. Christl Karlsberger sagt:

    Wird sicher cool!

  5. GIUSEPPE PALERMO sagt:

    cool

  6. Ingrid Freymüller sagt:

    👍👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Zahl der Todesfälle in Spanien ist wieder etwas stärker gewachsen als zuletzt. Heute stieg die Zahl um 378 auf 22.902, wie die Zeitung “El Pais” berichtete. Tags zuvor waren 367 neue Sterbefälle gemeldet worden, das war der niedrigste Wert in diesem Monat. Die Zahl der Corona-Infektionen in dem Land stieg demnach auf 223.759 von 219.764 am Vortag.

Spanien: wieder mehr Todesfälle

Der seit September 2018 vermisste Entertainer Daniel Küblböck soll laut einem Zeitungsbericht für tot erklärt werden. Die “Passauer Neue Presse” berief sich ihrem Bericht am Freitag auf eine Anzeige des Amtsgerichts Passau, die am Donnerstag in der Zeitung erschienen war. Darin heißt es demnach: “Der Verschollene wird aufgefordert, sich bis spätestens 25. September 2020 beim Amtsgericht Passau (…) – Abteilung für Verschollenheitssachen – zu melden, widrigenfalls er für tot erklärt werden kann.” Ferner ergehe die “Aufforderung an alle, die Auskunft über den Verschollenen geben können, dem Gericht bis zu dem angegebenen Zeitpunkt Anzeige zu machen”. Küblböck, der durch die erste Staffel von “Deutschland sucht den Superstar” im Jahr 2002 bekannt wurde, wird seit einem Aufenthalt auf einem Kreuzfahrtschiff vermisst, das von Hamburg nach New York unterwegs war. Auf dem Video einer Überwachungskamera des Schiffs ist dem Bericht zufolge ein Mensch zu sehen, der über die Reling steigt. Allerdings ist nicht zu erkennen, ob es sich tatsächlich um Küblböck handelte.

Der vermisste Entertainer soll für tot erklärt werden

3890 Kalorien essen wir Österreich pro Tag im Durchschnitt. Damit sind wir im EU Vergleich ungeschlagen an erster Stelle. Da ist es wichtig darauf zu schauen, welche Lebensmittel wir zu uns nehmen. Iss was G’Scheits, das aktuelle Kabarett Programm von Verena Scheitz widmet sich den Essgewohnheiten der Österreicher. Zu sehen beim alljährlichen Kabarettabend der Sparkasse OÖ.