Karl Odorizzi - Architekt, Maler, Sänger

Merken

91 Jahre alt und noch immer voller Tatendrang. So verbringt der Welser Architekt Karl Odorizzi seinen Alltag im Altersheim. Dort hat er sich nämlich ein kleines Atelier eingerichtet und malt auch weiterhin. Wie er aber die Stadt Wels maßgeblich mitgestaltet hat, Michaela Hoffmann hat ihn zum Gespräch getroffen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Trifft hier alt auf neu? Oder lassen die Alten die Jungen gar alt aussehen? Angerichtet ist jedenfalls ein spannender Abend zweier Projekte, die vordergründig betrachtet unterschiedlicher nicht sein könnten, obwohl hier – genauer betrachtet – durchaus verwandtschaftliche Verhältnisse herrschen! Seit nunmehr 40 Jahren gilt Ostinato als das österreichische Aushängeschild für Funk-, Fusion- und Latinjazz! Stets inspiriert vom Geist der Zeit sind bis heute sieben Alben und ein “Best Of” erschienen. Mitte der 70er wurde diese Formation von Tommy Böröcz als Drummer und Claudius Jelinek als Gitarrist und Namensgeber gegründet. Fetzige funky Bläserphrasen, aufregende und geniale Solisten, unterstützt durch einen im “Ostinato”-wiederkehrenden Bass und pumpenden Rhythmus. Mit im Gepäck sind ausschließlich neue Kompositionen, in denen alle Aspekte des typischen Ostinato-Sounds präsentiert werden. Der Bogen reicht von gradlinigem Funk über komplexere Fusion bis hin zu Latin-Jazz, sowie drei speziellen Widmungen für Jimi Hendrix, Joe Zawinul und Miles Davis. Lineup: Rens Newland, Tommy Böröcz, Christian Maurer, Andi See, Horst Michael Schaffer, Martin Wöss, Robert Riegler und Andy Steirer. Friida (eine neue Formation um Anna Maurer und Verene Loipetsberger) ist bunt, revolutionär, innovativ, feministisch, kreativ. Friida kümmert sich nicht um Grenzen und Schubladen. Und schon gar nicht um Klischees. Friida sind 8 Musikerinnen mit unterschiedlichen musikalischen Backgrounds, welche sich inmitten der Melange aus Jazz, Rock, Soul, Fusion und Pop wiederfinden. Lineup: Verena Loipetsberger, Anna Maurer, Stephanie Weninger, Anna Tsombanis, Kaya Meller, Christina Baumfried, Julia Hofer, Raphaela Fries und Special Guest Donna Engel.

Im Rahmen einer feierlichen Gala wurde die Stadt Wels am Mittwoch, 6. November mit dem Gütesiegel ineo als „Vorbildlicher Lehrbetrieb“ von der Wirtschaftskammer Oberösterreich ausgezeichnet. Wels ist damit nach der Stadt Linz der zweite ausgezeichnete Lehrbetrieb im oberösterreichischen Kommunalbereich.

Stadt Wels als "Vorbildlicher Lehrbetrieb" ausgezeichnet

Passend zum Saisonstart kommenden Freitag, 29. Mai präsentieren wir euch diesmal das Welldorado. Dieses Bild zeigt die vier Schwimmbecken (Familien-, Sport-, Kinder- und Babybecken), die verschiedenen Rutschen, den (noch alten) Zehn-Meter-Sprungturm sowie den Liegebereich des Freibads. Auch das Hallenbad samt Sauna, in dem sich der Eingangs- und Garderobenbereich befindet ist zu sehen.

WELS von oben

Sollte wer keine Nudeln mehr kaufen können hier mal ein Rezept.

Grilly kocht

Ein Welser Verein kämpft um seine Zukunft. Die Rede ist vom Freiraum Wels. Jenem Verein, der in der Innenstadt Raum für gemeinschaftsorientierte Aktivitäten anbietet. Das letzte Jahr hat man sich mit Spenden über Wasser gehalten. Doch nun läuft Ende Februar der Mietvertrag in der Altstadt aus. Alle Hoffnungen liegen nun auf der nächsten Gemeinderatssitzung. Wo vier Parteien den Verein retten wollen. 

Eine Verunreinigung des Kößlwanger Bachs in Bad Wimsbach-Neydharting (Bezirk Wels-Land) entwickelte sich zu einem mehrtägigen Einsatz der Feuerwehr.

Längerer Einsatz durch Gewässerverunreinigung im Kößlwanger Bach in Bad Wimsbach-Neydharting