Katze zwischen Garage und Hausfassade - Feuerwehr zur Tierrettung nach Thalheim bei Wels alarmiert

Merken
Katze zwischen Garage und Hausfassade - Feuerwehr zur Tierrettung nach Thalheim bei Wels alarmiert

Thalheim bei Wels. Die Feuerwehr wurde Mittwochfrüh zu einer Tierrettung nach Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) alarmiert. Eine Katze befand sich in einem Spalt zwischen einer Garage und einer Hausfassade.

Eine Katze befand sich in einem Zwischenraum zwischen einer Garage und der angrenzenden Hausfassade, welcher am vorderen und hinteren Ende der Garage mit einer Blechverkleidung verschlossen ist und miaute seit einem längeren Zeitraum lautstark. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr öffneten daraufhin die vordere Blechverkleidung, währenddessen konnte sich die Katze aber glücklicherweise doch eigenständig aus dem Spalt befreien.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Dave Dam sagt:

    🐈 lucky

  2. Christl Karlsberger sagt:

    👍

  3. Baskim Emini sagt:

    👍

  4. Harald Gillinger sagt:

    👏

  5. Sabine Gattringer sagt:

    👍

  6. GIUSEPPE PALERMO sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die 80-jährige deutsche Autorin Helga Schubert ist am Sonntag bei der virtuell gehaltenen Preisverleihung mit dem 44. Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet worden. Schubert setzte sich mit ihrem Text “Vom Aufstehen” im dritten Wahlgang in der Stichwahl gegen die junge deutsche Autorin Lisa Krusche durch. Nach dem mit 25.000 Euro dotierten und nach der in Klagenfurt geborenen Autorin Ingeborg Bachmann (1926-1973) benannten Hauptpreis wurden die übrigen drei Jury-Preise vergeben. Krusche wurde dabei mit dem mit 12.500 Euro dotierten Deutschlandfunk-Preis ausgezeichnet. Der Kelag-Preis (10.000 Euro) ging nach langem Stechen an den Österreicher Egon Christian Leitner, Laura Freudenhalter bekam schließlich den 3sat-Preis (7.500 Euro). Die Österreicherin Lydia Haider gewann den per Internet-Voting ermittelten BKS-Bank-Publikumspreis in der Höhe von 7.000 Euro und das damit verbundene und mit 5.000 Euro dotierte Klagenfurter Stadtschreiberstipendium. Neun Autorinnen und fünf Autoren hatten sich beim coronabedingt hauptsächlich digital durchgeführten Literaturwettbewerb einer siebenköpfigen Jury unter dem Vorsitz von Hubert Winkels gestellt, die dezentral per Liveschaltung aus Berlin, Zürich, Wien, Graz und Bamberg zugeschaltet war. Im Vorjahr war der Bachmann-Preis an Birgit Birnbacher gegangen.

80-jährige Autorin Helga Schubert gewinnt Bachmann-Preis

Thalheim hat einen neuen Ehrenbürger. Leo Jachs. Nach 45 aktiven Jahren im Dienst der Gemeinde geht es für ihn in den Ruhestand. Und das als Ehrenbürger Thalheims. Eine Auszeichnung die in den letzten 170 Jahren erst 22mal vergeben wurde. Gefeiert wurde das mit einem Überraschungsgast der zu den erfolgreichsten Sportlern Österreichs gehört.

Am Montag beginnt die finale Woche für das Klimavolksbegehren, das mit zahlreichen Unterstützungserklärungen in die eigentliche Eintragungswoche startet. Bereits im März 2020 verkündeten die Initiatoren, dass die für eine verbindliche Behandlung im Parlament notwendige Stimmenanzahl von 100.000 für die Behandlung im Nationalrat erreicht worden ist. Einige Forderungen wurden zum Teil bereits ins Regierungsprogramm aufgenommen. Zu den Forderungen des Volksbegehrens, die im März noch einmal konkretisiert wurden, gehört unter anderem ein verbindliches, wissenschaftlich fundiertes CO2-Ziel. Bis 2030 sollen demnach die Emissionen mindestens halbiert werden. Ein Klima-Check bestehender und neuer klimarelevanter Gesetze und Verordnungen wird als weitere Notwendigkeit gesehen. Die Forderungen des Volksbegehren wurden zuletzt auch von über 200 Unternehmen unterstützt. Diese forderten Anfang Juni von der Bundesregierung Investitionen in zukunftsfähige Arbeitsplätze, regionale Produktion und für eine Energie- und Mobilitätswende zu tätigen, um die Wirtschaft nachhaltig zu verändern. Katharina Rogenhofer, sie war zuvor Initiatorin der Wiener Ausgabe der Umweltbewegung “Fridays For Future”, führt das Klimavolksbegehren seit dem Frühjahr 2019 an. Sie übernahm zu diesem Zeitpunkt den dazugehörigen Verein von der Grünen Politikerin Helga Krismer. Ende August begann die Sammlung der Unterstützungserklärungen. Das Klimavolksbegehren liegt, mit vier weiteren Volksbegehren, von 22 .- 29. Juni auf jedem Gemeinde-bzw. Bezirksamt zur Unterschrift auf. Es kann alternativ auch online via Handy-Signatur unterschrieben werden. Wer bereits eine Unterstützungserklärung abgegeben hat, muss nicht noch einmal unterschreiben.

Eintragungswoche für Klimavolksbegehren startet am Montag

Geniessen für den guten Zweck! Edle Tropfen, gute Unterhaltungen und ein großartiges Projekt – standen beim Charity-Weinfest der Serviceclubs Rotary Wels-Burg und Wels-Nova im Mittelpunkt des Abends. Was man diesen Sommer am besten trinkt, das erfahren Sie jetzt.

Mit zwei Probedurchläufen vor jeweils 250 geladenen Gästen brachten die Vereinigten Bühnen Wien (VBW) am Freitag und Samstag im Ronacher “Cats” auf die Bühne und testeten ihr Corona-Präventionskonzept für den Start der Spielzeit im Herbst. Die Andrew-Lloyd-Webber-Produktion soll am 24. September wiederaufgenommen werden. Unter anderem wird ein farblich markiertes Leitsystem die Publikumsströme lenken, um Menschenansammlungen zu vermeiden, hieß es in einer Aussendung. Die Mund-Nasenschutzpflicht gilt im gesamten Theater, die Maske darf aber am Sitzplatz abgenommen werden. Der erforderliche Mindestabstand unter den Zuschauern soll durch eine neue Sitzordnung auch im Saal eingehalten werden. Dazu gibt es zahlreiche zusätzliche Hygienespender, die Raumluft werde durch eine über die gesetzlichen Standards hinausgehende leistungsstarke Klimaanlage und entsprechende Filter kontinuierlich gereinigt und erneuert.

Vereinigte Bühnen Wien probten "Cats" und Präventionskonzept