LKW-Anhänger bei Unfall auf Innviertler Straße bei Krenglbach umgestürzt

Merken
LKW-Anhänger bei Unfall auf Innviertler Straße bei Krenglbach umgestürzt

Buchkirchen/Krenglbach. Ein LKW-Anhänger ist Montagfrüh auf der Innviertler Straße an der Gemeindegrenze zwischen Buchkirchen und Krenglbach umgestürzt.

Der LKW kam auf der Innviertler Straße im Gemeindegebiet von Krenglbach aus unbekannter Ursache von der Straße ab und stellte sich teilweise quer, der Angänger schlitterte über die Böschung und stürzte um. Er landete dabei teilweise in einem Grundstück eines Hauses im Gemeindegebiet von Buchkirchen. Genau an jender Stelle ereignete sich erst vor rund eineinhalb Wochen ein folgenschwerer Unfall, damals mit tödlichem Ausgang. Diesmal endete der Unfall glücklicherweise glimpflich. Verletzt wurde offenbar niemand. Ein Spezialbergeunternehmen wurde zur Bergung des Anhängers angefordert.

Die Innviertler Straße war zwischen Krenglbach und Wels rund drei Stunden nur einspurig befahrbar. Die Polizei leitete den Verkehr abwechselnd an der Unfallstelle vorbei. Staus in beiden Richtungen – im Frühverkehr besonders in Fahrtrichtung Wels – waren die Folge.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. anja strasser sagt:

    Wow

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Zwei Bewerber haben sich im Stadtparteiausschuss am Freitag dem Vorsitz gestellt. Mit 18:8 Stimmen setzt sich dabei der ehemalige Kinderfreunde Geschäftsführer Klaus Schinninger gegen Stefan Ganzert durch. Als neuer Parteiobmann tritt er damit in die Fußstapfen von Klaus Hoflehner.

Neuer Welser SPÖ Parteiobmann

Donuts, Sandwiches, Kaffee und Co das gibt es nun ab sofort wieder im neuen Backwerk. Dem Erfinder der Selbstbedienungsbäckerein. Wie das ganze funktioniert und was man dort alles findet – wir waren bei der Eröffnung natürlich mit dabei.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden Dienstagnachmittag zu einem Überflutungseinsatz bei einem Einfamilienhaus in Weißkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) alarmiert.

Überflutungseinsatz in Weißkirchen an der Traun stellte sich als Wasserschaden nach Rohrbruch heraus

“Ich bin gestolpert und dann ging alles ganz schnell”. Das sind meist die letzten Erinnerungen vor einem Sturz. Besonders für ältere Personen kann das  dramatisch ausgehen. Im Alter nehmen Koordination und Muskelmasse ab. Was man vorbeugend machen kann? Wie sich Sportverletzungen vermeiden lassen. Und wann ein künstliches Gelenk benötigt werden?

Zehn Feuerwehren standen am späten Montagabend bei einem in Vollbrand stehenden Wohnhaus in Aichkirchen (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Vollbrand eines Wohnhauses in Aichkirchen sorgt für Großeinsatz

„Die Arbeitslosigkeit ist im September weiter gesunken und wir haben nach wie vor einen guten Stellenzugang. Der soll uns bei unseren Vermittlungsaktivitäten helfen“, resümiert Othmar Kraml, Leiter des AMS Wels. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit verläuft für Wels Stadt und Land Ende September nicht mehr so stark wie in der ersten Jahreshälfte, beträgt aber doch 2,5 Prozent und liegt damit aber deutlich über dem Landeswert von 1,4 Prozent. Insgesamt geht die Zahl der Arbeitsuchenden (3.833) mit einem Minus von 98 im Vergleich zum Vorjahr zurück.

Entspannung am Arbeitsmarkt