Mopedauto auf Gmundener Straße in Stadl-Paura frontal gegen Konstruktion der Traunbrücke gekracht

Merken
Mopedauto auf Gmundener Straße in Stadl-Paura frontal gegen Konstruktion der Traunbrücke gekracht

Stadl-Paura. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Dienstagabend auf der Gmundener Straße in Stadl-Paura (Bezirk Wels-Land) ereignet. Ein Mopedauto krachte frontal in die Konstruktion der dortigen Traunbrücke.

Das Mopedauto kam aus bisher unbekannten Gründen auf der Gmundener Straße im Gemeindegebiet von Stadl-Paura von der Fahrbahn ab und krachte nahezu frontal gegen die Konstruktion der 120 Jahre alten Traunbrücke. Das Auto wurde bei dem Crash schwer beschädigt. Die Person, die das Fahrzeug gelenkt hatte, wurde bei dem Unfall mittelschwer bis schwer verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr stand bei den Aufräumarbeiten im Einsatz. Der Rettungsdienst wurde bei der Versorgung der verletzten Person unterstützt, anschließend ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und der Abschleppdienst bei der Fahrzeugberung unterstützt.

Die Gmundener Straße war im Bereich der Traunbrücke für den Verkehr rund eine Stunde gesperrt, kurzzeitig konnten immer wieder Fahrzeuge an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Egal ob Gastro, Handel oder Veranstaltungsbranche – die Corona Krise tifft fast alle Unternehmen. „Wirtschaft hilft Wirtschaft“ heißt daher jetzt das Motto bei der Wirtschaftskammer. So soll möglichst viel Kaufkraft in der Stadt gehalten werden.

Eine Streifkollision zwischen zwei Autos auf der Pyhrnpass Straße in Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) endete Donnerstagabend zum Glück verhältnismäßig glimpflich.

"Gscheida Duscha": Streifkollision auf Pyhrnpass Straße in Thalheim bei Wels endet glimpflich

Bereits über 10.000 Besucher – darunter 7.000 Kinder und Jugendliche – konnten bereits ihre Kurven am Welser Eistrapez ziehen. Täglich hat die 600 m² Open-Air-Eisfläche von 10:30 Uhr bis 18:00 Uhrdurchgehend geöffnet. Aufgrund der großen Beliebtheit wird das Eistrapez nun bis Ende Februar verlängert – mit beschränkter Besucheranzahl von 60 Personen, 2 Meter Abstandsregeln, Stunden-Tickets und umfassenden Sicherheitsmaßnahmen, wie der Maskenpflicht am Eis. Alle Infos unter www.wels.at/eistrapez

Eistrapez geht in die Verlängerung

David Alaba, Dominic Thiem, Jakob Pöltl – sie alle gelten als Ausnahmetalente. Als ehemalige Wunderkinder, und Superstars in ihren Sportarten. Auf diesen Spuren wandelt jetzt auch ein Welser Talent. Der in seiner Sportart, der beste des Landes werden will. Mit gerade einmal 12 Jahren debütierte er jetzt in der Champions League. Tischtennis-Hoffnung Julian Rzihauschek.

Sie ist, als Teil der Fußgängerzone, wohl eine der bekanntesten Gassen in Wels. Früher siedelten sich die Bäcker hauptsächlich außerhalb der Stadtmauern an. Im eng verbauten Gebiet der Innenstadt war die Brandgefahr durch die großen Backöfen einfach viel zu groß. So gelange die Bäckergasse zu ihrem bis heute bestehenden Namen Hättet ihr’s gewusst?

Im heutigen Straßennamen-Quiz geht es um die 🥖BÄCKERGASSE