Nach Anstieg bei Raserei und Drogenkriminalität: Wels fordert mehr Polizisten

Merken
Nach Anstieg bei Raserei und Drogenkriminalität: Wels fordert mehr Polizei

In Wels sind derzeit 161 Planstellen besetzt. Rabl und Kroiß fordern eine Aufstockung um 40 Exekutivbeamte auf 200. Damit könnte gerade in den Schwerpunktbereichen Drogen und Raserei verstärkt gehandelt werden. In Wels geht die Gesamtzahl der Strafdelikte zwar kontinuierlich zurück, allerdings gibt es Ausreißer: So ist die Anzahl der Delikte gegen Leib und Leben sprunghaft angestiegen (+ 22 Prozent). Auch im Bereich der Drogenkriminalität wird wieder eine Steigerung verzeichnet (+ 1 Prozent)

Besonders auffällig ist die deutliche Steigerung bei Raserei in der Stadt. Insgesamt 59.257 Autofahrer haben im Jahr 2019 eine Radarstrafe erhalten. Im Jahr 2018 waren es noch 42.652. Diese Steigerung ist zu einem Teil darauf zurückzuführen, dass die Toleranzgrenze um fünf Kilometer pro Stunde gesenkt wurde, zum anderen auf die verstärkten Kontrollen. Diese waren aber aufgrund der schweren Unfälle wegen überhöhter Geschwindigkeit notwendig. Eine deutliche Steigerung zeigt sich auch bei der Messung mit der Laserpistole: Waren es im Jahr 2018 noch 277 Strafen, so stieg die Zahl um mehr als 50 Prozent auf 603 Anzeigen.

Insgesamt hat sich die Anzahl der Organstrafen fast verdoppelt – von 1.277 im Jahr 2018 auf 2.358 im vergangenen Jahr.

Foto (c) BMI

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Alexandra Kari sagt:

    👌

  2. Christine Novak sagt:

    😳

  3. Sabine Gattringer sagt:

    👮‍♂️

  4. Christian Sittenthaler sagt:

    👍🏻

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

The biggest Halloween Party ever am 31.10.2019 ab 21:00 im Feeling in Wels.

Black Lines
EVENT-TIPP
Merken

Black Lines

zum Beitrag

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst wurden Donnerstagvormittag zu einem gemeldeten Gasgeruch bei einem Einfamilienhaus in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) alarmiert.

Geruch: Einsatzkräfte zu vermutetem Gasaustritt nach Marchtrenk alarmiert

Klaus Schinninger (Parteiobmann SPÖ Wels) im Talk.

Aus. Schluss. Vorbei. Der Welser Arkadenhof Kultursommer – das WAKS sagt auf Wiedersehen. Und das für Immer. Nach 15 Jahren ist am Wochenende der letzte Vorhang gefallen. Wir kennen die Gründe und waren ein letztes Mal mit dabei.

Österreich schwitzt! Der Juni ist bis dato einer der heißesten der letzten Jahre. Wer mit der Hitze zurechtkommen will – der sollte ausreichend trinken. Mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag. Doch wo kommt dieses eigentlich her? Darauf machen einmal im Jahr Österreichs Wasserversorgungsunternehmen aufmerksam. Beim Trinkwassertag. Der in Wels im Zeichen der Jugendförderung stand.