Neuer Wels Card Partner: Flowery Nordic

Merken
Neuer Wels Card Partner: Flowery Nordic

Ab sofort kann beim neuen und nachhaltigen Shop “Flowery Nordic” in der Schmidtgasse 7 auch mit der Wels Card bezahlt werden.

Man findet dort ausschließlich nachhaltige, umweltfreundliche und vor allem plastikfreie Produkte aus den Bereichen Küche und Haushalt.

Erhältlich sind zahlreiche plastikfreie Lunchboxen, Trinkflaschen und sonstige Küchenutensilien 

 

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manuel Karlsberger sagt:

    👍

  2. Bernhard Humer sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Nashorn-Baby Nico macht seine ersten Schritte – und dabei erlebt er auch sein erstes Schlammbad :D. Wer den süßen Kerl live erleben möchte – sollte dem Zoo Schmiding einen Besuch abstatten!

Nashorn-Baby News

Ein Brand in einem Wohnhaus in Buchkirchen (Bezirk Wels-Land) forderte am späteren Mittwochabend einen Schwer- und eine Leichtverletzte.

Ein Schwerverletzter sowie eine Leichtverletzte nach Brand in einem Haus in Buchkirchen

Vier Gemeinden und damit rund 2.000 Haushalte waren Sonntagnachmittag knapp eine Stunde lang von einem größeren Stromausfall betroffen.

Stromausfall bei rund 2.000 Kundenanlagen nach technischer Störung

In Eberstalzell (Bezirk Wels-Land) hat Sonntagmittag eine Fritteuse in einem Wohnhaus gebrannt. Zwei Feuerwehren wurden alarmiert. Der Brand konnte mit einer Löschdecke weitgehend eingedämmt werden.

Brand einer Fritteuse in einem Wohnhaus in Eberstalzell

Am 11. November 2000, genau um 09:02 Uhr setzte sich eine Garnitur der Standseilbahn von der Talstation Kaprun in Richtung Kitzsteinhorn in Bewegung. Es sollte ein herrlicher Schi-Tag am Gletscher Hohe Tauern werden. 8 Minuten später, um 09:10 Uhr meldete der Zugführer verzweifelt am Telefon, dass die Kabine brennen würde. Aufgrund einer defekten Türhydraulik waren die meisten Personen in der Bahn gefangen. Nur wenige konnten sich retten und zurück ins Tal flüchten. Menschen erleiden, gefangen in der Kabine der Standseilbahn, eine Rauchgasvergiftung und finden in dem Flammeninferno den Tod. Auslöser für dieses schreckliche Szenario war ein Heizstrahler, der die Bahn noch in der Talstation in Brand geraten ließ. Unter den Opfern waren, neben einer Gruppe Jugendlicher aus dem Südburgenland, auch insgesamt 32 Mitarbeiter des Magistrats Wels. Am heutigen Tag jährt sich diese Tragödie bereits zum 20-sten Mal. In tiefer Trauer gedenken wir heute den Opfern dieses Unglücks.

Wels gedenkt Kaprun Opfern

In Steinerkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) stand die Feuerwehr Dienstagabend bei einer Fahrzeugbergung im Einsatz.

Fahrzeugbergung mit Unterstützung der Feuerwehr in Steinerkirchen an der Traun