Neuer Wels Card Partner: Flowery Nordic

Merken
Neuer Wels Card Partner: Flowery Nordic

Ab sofort kann beim neuen und nachhaltigen Shop “Flowery Nordic” in der Schmidtgasse 7 auch mit der Wels Card bezahlt werden.

Man findet dort ausschließlich nachhaltige, umweltfreundliche und vor allem plastikfreie Produkte aus den Bereichen Küche und Haushalt.

Erhältlich sind zahlreiche plastikfreie Lunchboxen, Trinkflaschen und sonstige Küchenutensilien 

 

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manuel Karlsberger sagt:

    👍

  2. Bernhard Humer sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein eskalierender Streit bei einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Neustadt hat Donnerstagabend zu einem Großeinsatz der Polizei geführt und mehrere Verletzte gefordert.

Streit in Wels-Neustadt eskaliert - Großeinsatz der Polizei und mehrere Verletzte

Der Fernsehmoderator und Schlagersänger Andy Borg (59) plant mit dem deutschen Südwestrundfunk (SWR) eine musikalische Sondersendung zur Corona-Krise. Unter dem Motto “Wir halten zusammen” erfülle er zwei Stunden lang live im Fernsehen Musikwünsche, teilte der SWR am Mittwoch in Baden-Baden mit. Die Sendung werde an diesem Samstag (28. März) von 20.15 Uhr an im SWR-Fernsehen gezeigt.

Andy Borg moderiert TV-Show am Samstag von zu Hause aus

Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) hat am Freitag in einer Pressekonferenz eine Lockerung der wirtschaftlichen Einschränkungen angedeutet. Man werde die Fahrpläne für das langsame Hochfahren ab nächster Woche vorstellen, sagte Kogler. Seit 16. März sind die meisten Geschäfte und Lokale wegen der Eindämmung der Coronavirus-Pandemie geschlossen.

Kogler: Pläne für "langsames Hochfahren" nächste Woche

Der Benefiz-Jazzbrunch in Marchtrenk stand in diesem Jahr ganz im Zeichen der „chilligen“ Rock-Musik.

Rockiges „Jazzen“ zugunsten des Jugendzentrums

Nach dem Abgang von Andreas Herzog als Fußball-Nationaltrainer Israels soll sein Landsmann Willi Ruttensteiner zumindest vorerst auf den vakanten Posten rücken. Wie der Nationalverband am Sonntag mitteilte, schlug das eingesetzte Findungskomitee vor, dass Sportdirektor Ruttensteiner und der bisherige Assistent Alon Hazan das Team in der Nations League und im EM-Quali-Play-off betreuen sollen. Die offizielle Bestellung steht somit noch aus, dürfte aber nur Formsache sein. Ruttensteiner und Hazan stehen noch bis Ende des Jahres unter Vertrag. Für Israel geht es noch um die Qualifikation für die Europameisterschaft im kommenden Jahr. Das erste Spiel im Play-off-Semifinale gegen Schottland findet am 8. Oktober auswärts statt.

Ruttensteiner übernimmt vorerst israelisches Team

In den 36 Clubs der deutschen Fußball-Bundesliga und 2. Bundesliga sind insgesamt zehn Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden.Neben Spielern wurden dabei auch der Trainerstab und Physiotherapeuten der Clubs untersucht, wie die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Montag mitteilte. Insgesamt 10 von 1.724 Corona-Tests seien dabei positiv ausgefallen.

Deutsche Bundesliga: 10 von 1724 Corona-Tests positiv