Kalender<

Pensionistin fuhr in Wels-Innenstadt im Rückwärtsgang in Marktgelände und verletzte zwei Passanten

Merken
Pensionistin fuhr in Wels-Innenstadt im Rückwärtsgang in Marktgelände und verletzte zwei Passanten

Wels. In Wels-Innenstadt ist Samstagvormittag eine 80-jährige Autolenkerin im Rückwärtsgang durch einen Schranken in ein Marktgelände gefahren. Zwei Marktbesucher wurden dabei verletzt.

„Eine 80-jährige Welserin wollte am 18. Dezember 2021 gegen 10:20 Uhr mit ihrem PKW in Wels auf der Dragonerstraße ausparken beziehungsweise wegfahren. Sie lenkte ihr Fahrzeug in Rückwärtsfahrt quer über die Fahrbahn bis zur gegenüberliegenden, beschrankten Einfahrt zum Marktgelände. Nach dem Durchbrechen der Schrankenanlage fuhr sie weiter rückwärts und prallte gegen Fahrradständer, wobei sie schließlich zum Stillstand kam. Bei der Fahrt wurden zwei Marktbesucher leicht verletzt. Die Lenkerin gab an, dass sich der PKW nicht mehr abbremsen habe lassen, sie vermute ein technisches Gebrechen“, berichtet die Polizei am Abend in einer Presseaussendung.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wels ist ein Vorbild beim Thema Energiewende. In der Messestadt entsteht nicht nur aus der Müllverbrennung Wärme – in den nächsten Monaten wird auch ein Wasserstoff-Forschungszentrum in Wels errichtet. Wo die Herausforderungen derzeit liegen? Und wie weit man in Oberösterreich beim Umstieg auf erneuerbare Energie ist – mehr dazu jetzt.

Drei Sportarten, eine Messe. In Wels dreht sich ein Wochenende lang alles ums biken, fischen und schießen mit Pfeil und Bogen. Eine Messe bei der man sich nicht nur die neuestens Trends ansieht sondern auch einkauft und Artgenossen trifft.

In Wels-Vogelweide ist Samstagnachmittag ein Auto bei einem Alleinunfall in einem Firmengelände gelandet. Der PKW-Lenker blieb scheinbar unverletzt.

Auto bei Verkehrsunfall in Wels-Vogelweide gegen Verkehrsschilder und durch Zaun gekracht

Oberösterreichs größter Charityball feierte nach dreijähriger Pause sein Comeback. Der Welser Stadtball. Wir haben die besten Bilder, die schönsten Roben und alle Highlights für sie mit der Kamera eingefangen.

Über Antrag der Welser Freiheitlichen wurde im Gemeinderat am 26. September gemeinsam mit der MFG die Ausarbeitung eines Campierverbotes für das Welser Stadtgebiet beschlossen. Aufgrund der demnächst startenden Neugestaltung des Volksgarten-Geländes und dem Wegfall bisher genutzter öffentlicher und privater Grundstücke zur Aufstellung von Wohnwagengespannen reduzieren sich die bislang verwendeten Flächen. Dazu gab es in den letzten Jahren, laut FPÖ, auch viele negative Rückmeldungen über unerlaubtes Campieren – sei es im Messegelände, in Wels West, im Bereich der Kunsteisbahn oder in der Au.

FPÖ setzt Campierverbot im Gemeinderat durch

Zum 20. Mal findet heuer der Friedenslichtlauf in Thalheim statt. Am 17. Dezember brachten die Läuferinnen und Läufer das Friedenslicht dabei von Kremsmünster nach Thalheim. Und somit Licht, Freunde, Leben und Frieden in die Welt.

Fußball-Europameisterschaft
Wie weit kommt Österreich?
0%
0%
0%
0%
Bitte wähle eine Antwort aus!
Danke für die Teilnahme!
Mobilitätskonzept
Was ist dir beim Welser Verkehr wichtig?
0%
0%
0%
0%
0%
0%
0%
Bitte wähle eine Antwort aus!
Danke für die Teilnahme!
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner