Pop-Up Konzert - Hoamspü

Merken

STS, Stefanie Werger, Reinhard Fendrich und Hubert von Goisern – das ist Musik made in Austria. Der Austropop erfreut sich in unseren Breiten großer Beliebtheit. Denn seien wir uns mal ehrlich, wer singt nicht mit, wenn I’am from Austria ertönt. Eine Band, die sich dem Austropop vollends verschrieben hat, ist Hoaspü – und die traten bei strömenden Regen im Zuge der Pop-Up Konzerte am Minoritenplatz auf.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Er hatte alle Superstars vor seiner Linse. Von Muhammad Ali, bis hin zu Al Pacino, Leonardo DiCaprio oder Michael Jackson. Greg Gorman. Der Amerikaner gilt als der Fotograf, dem die Hollywoodstars vertrauen – und vor dem sie sich das eine oder andere Mal sogar entblößen. Letzte Woche war er für einen Workshop zu Gast in Wels, und hat mit uns über die Arbeit mit den Weltstars gesprochen.

Daniel Craig ist im italienischen Matera eingetroffen, um den nächsten Bond-Film „No Time To Die“ zu drehen. Es wird wohl Craigs letzter Einsatz als 007. Wir haben exklusive Bilder der aktuellen Dreharbeiten in der europäischen Kulturhauptstadt.

Daniel Craig in Italien im Einsatz

Schon 1950 taten sich die Welser Eisenbahner zusammen Sport zu betreiben. 68 Jahre später ist von den anfänglichen Gründungssektionen zwar nur noch wenig übrig, dafür bietet man den 1700 Mitgliedern ein breitgefächertes Angebot an Freizeitaktivitäten und Sportarten. Aber sehen Sie selbst.

Christian Altenburger und Friends sind am 21.Jänner um 19:30 in der Landesmusikschule Wels Herminenhof zu Gast. Zur Beschreibung des Zaubers der Musik von Franz Schubert wird in der Literatur gerne auf die Metapher des Klangraumes zurückgegriffen. Dieses Bild versucht die Tonsprache Schuberts in Worte zu fassen, die sich hörbar vom Denken der Klassik loslöst und der heraufziehenden Romantik neue Räume eröffnet. Schubert lässt vor allem in den späten Kammermusikwerken wie dem Oktett durch seine Kompositions- und Instrumentationsweise mehrdimensionale Räume entstehen, die einen Vorder- und Hintergrund hörbar werden lassen und damit eine räumliche Perspektive in die Komposition bringen. Auf diese Weise erweitert Schubert seine Klangräume zu ganzen Klanglandschaften: „Überhaupt will ich mir auf diese Art den Weg zur großen Sinfonie bahnen.“

Christian Altenburger & Friends

Dominic Thieme hat gestern Abend sein zweites Einzel bei den ATP Finals 2019 in London gewonnen. Österreich Tennis Nummer Eins schlug Novak Djokovic in einem äußerst hochklassigen Match mit 6:7 (5), 6:3, 7:6 (5). Thieme steht somit vorzeitig als Gruppensieger im Pool “Björn Borg” fest. Wir gratulieren! 2017 durften wir ihn beim David Cup in Wels noch interviewen, mit ihm und seinen Kollegen Weißwurst essen und Autodrom fahren  😀   Fotos: GEPA Matthias Hauer

Gratulation Dominic Thiem!