Rakete bei Silvesterparty in Buchkirchen zwischen Pobacken eines 22-Jährigen explodiert

Merken
Rakete bei Silvesterparty in Buchkirchen zwischen Pobacken eines 22-Jährigen explodiert

Buchkirchen. Eine äußerst dumme Idee auf einer Silvesterparty endete in der Silverparty für einen 22-Jährigen im Krankenhaus, nachdem er eine Rakete zwischen seinen Pobacken starten lassen wollte.

“Ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land ließ sich am 01. Jänner 2020 gegen 00:45 Uhr auf einer privaten Silvesterfeier von einem 23-jährigen Freund, ebenfalls aus dem Bezirk Wels-Land, eine Feuerwerksrakete zwischen die nackten Gesäßbacken klemmen und anzünden. Laut Angaben des 22-Jährigen habe er sich dann aber erschrocken und die Gesäßbacken zusammengekniffen, wodurch die Rakete nicht starten konnte, sondern im Bereich des Gesäßes explodiert ist. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Wels eingeliefert,” berichtet die Polizei am Mittwoch in einer Presseaussendung.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manfred Mayr sagt:

    Super Idee 😁

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wer hat Helmut S. gesehen? Der 88 jährige Welser Pensionist hat am Samstag sein Haus verlassen und ist seither abgängig. Hinweise bitte an die Polizei!

Welser Pensionist vermisst!

Unsere Zeitreise in das Jahr 2000.

Am Freitag 10.07. beginnen nun für alle Schüler die Sommerferien. Alle Kinder die am Freitag in der SCW  am Info Point vorbeischauen  bekommen ein Geschenk! Wir freuen uns auf Euch!

SCW - Shool

Zwei Verletzte forderte Montagvormittag eine Kreuzungskollision zwischen zwei Autos in Stadl-Paura (Bezirk Wels-Land).

Verkehrsunfall in Stadl-Paura fordert zwei Verletzte

Es ist wieder soweit! Der Ledererturm beginnt wieder zu funkeln Der “Aufbau” ist gerade voll im Gange

Aufputz für den Ledererturm