Smarte Abfall-Lösungen für Wels?

Merken
Smarte Abfall-Lösungen für Wels?

Der nahende Frühling und die warmen Temperaturen und sonnigen Tage der vergangenen Wochen locken tausende Welser ins Freie, vor allem auch an das Traunufer. Sei es zum Spaziergang an der frischen Luft oder zur sportlichen Betätigung.

Die Gastronomie versorgt die Welserinnen und Welser dabei mit Kaffee und Erfrischungsgetränken. Aufgrund der Anti-Corona-Maßnahmen werden diese Getränke „to go“ ausgegeben und konsumiert.

Das sorgt leider auch für zusätzlichen Abfall. So waren an den vergangenen sonnigen Wochenenden bereits vormittags viele Mistkübel entlang des Traunufers überfüllt und boten wahrlich keinen schönen Anblick.

Andreas Friedsam, Obmann der ÖVP-Wels Stadtteilgruppe Team Stadt-Mitte, fordert die Verantwortlichen der Stadt zum Handeln auf: „Wenn die Tage schöner werden und mehr Menschen am Traunufer unterwegs sind, muss die Stadt auch für ausreichend große Mülleimer und eine regelmäßigere Ausleerung sorgen.

Eine Möglichkeit wären auch sogenannte „smarte Mistkübel“. Stefan Haböck, Gemeinderat mit Fokus auf Digitalisierung, erklärt: „Eingebaute Sensoren messen den Füllstand des Mistkübels. Ist dieser voll, wird eine elektronische Meldung ausgesandt. So kann eine effiziente Abfall-Planung ermöglicht werden.“ Die „smarten Mistkübeln“ liefern neben dem Füllstand auch Daten zur Temperatur, so können sogar brennende Mistkübel lokalisiert und der Feuerwehr gemeldet werden.

In Österreich hat die Tiroler Gemeinde Schwaz eine vielversprechende Testphase mit solchen „smarten Mistkübeln“  laufen.

Foto (v.l.n.r.) Gemeinderat Stefan Haböck, Stadtteil-Obmann Andreas Friedsam

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Für viele noch unbekannt, aber Wels kann mit einer App nun auch digital erobert werden.

Wels per App erkunden

Thomas Mayr-Stockinger (Wirtesprecher OÖ) im Talk.

Die Lions Clubs Wels Stadt/Land führen dieses Jahr das erste Mal das Projekt „Lions-Adventskalender“ durch. Mit dem Kauf eines Kalenders um nur € 5,– kann man wesentlich an der Unterstützung für Notstände in der Region beteiligt sein und attraktive Preise im Mindestwert von Euro 100,– gewinnen.

Lions präsentieren Adventskalender: Helfen und gewinnen

In Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) ist es Donnerstagnachmittag zu einer gefährlichen Situation bei einem Flüssiggasaustritt im Innenhof eines Restaurants gekommen. Feuerwehr, Energieversorgungsunternehmen und die Polizei standen im Einsatz.

Explosionsgefahr nach Flüssiggasaustritt bei Chi­na­re­s­tau­rant in Marchtrenk

Bei der Jahresabschlussfeier ließen die Mitglieder des Lions Club Marchtrenk – Welser Heide das aktive Clubjahr 2019 Revue passieren.

Lions Club Marchtrenk: Jahresabschluss mit Rückblick auf aktives Clubjahr

Ein schwerer Kreuzungscrash auf der Pyhrnpass Straße in Steinhaus (Bezirk Wels-Land) hat Montagabend vier Verletzte gefordert.

Vier Verletzte bei schwerem Crash auf Pyhrnpass Straße in Steinhaus