Kalender<

Ukraine-Krieg beeinflusst Handelskonjunktur

Merken
Ukraine-Krieg beeinflusst Handelskonjunktur

Massive Auswirkungen haben die Ukraine-Kriegswirren auf die Entwicklung des heimischen Handels, zeigt die im Auftrag der Sparte Handel vom Economica Institut für Wirtschaftsforschung durchgeführte Konjunkturbeobachtung. Der Ukraine-Krieg ließ die Preise – insbesondere für Energie – im 1. Halbjahr 2022 in Österreich sprunghaft ansteigen. Der Energiepreisindex erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresvergleich um 25,5 Prozent. Diese Steigerungen sowie Liefer- und Logistikschwierigkeiten zwingen vor allem den Großhandel zu einer Preisrallye. Die 18,1-prozentige Preissteigerung im Großhandel schlägt auch im Einzelhandel mit 7,4 Prozent höheren Preisen auf.

In Oberösterreich erzielten die Handelsunternehmen im 1. Halbjahr 2022 eine nominelle Umsatzsteigerung von 11,3 Prozent auf rund 26,5 Mrd. Euro. Unter Berücksichtigung der steigenden Preise im Handel (14 Prozent) ergibt sich daraus preisbereinigt ein reales Minus von 2,7 Prozent, stellt Ernst Wiesinger, Obmann der oö. Sparte Handel, die Zahlen klar.

Der oö. Einzelhandel erwirtschaftete Halbjahresumsätze von rund 7,1 Mrd. Euro netto. Dieses nominelle Umsatzwachstum von 6,2 Prozent entspricht einem 1,2-prozentigen Rückgang des Absatzvolumens. Der nominelle Umsatzanstieg von 17,2 Prozent bedeutet für die oö. Großhandelsunternehmen preisbereinigt ein Minus von 0,9 Prozent. Schwer zu kämpfen hat vor allem die Kfz-Wirtschaft, die im 1. Halbjahr mit einem nominellen Minus von 8,4 Prozent sowie einem realen Rückgang um 16,1 Prozent absolut negativ bilanzierte.

Die Konjunktur im oö. Einzelhandel ist von einer hohen Divergenz nach Branchen geprägt. So steht im 1. Halbjahr im Spiel- und Sporthandel ein nominelles Umsatzplus von 13,4 Prozent zu Buche.

Umsatzzuwächse stehen auch beim Blumeneinzelhandel (+5,1 Prozent) sowie bei Drogerien und Apotheken (+3,6 Prozent) an. Der Modehandel bilanzierte im 1. Halbjahr ausgeglichen. Am unteren Ende des Konjunkturrankings befindet sich der Uhren- und Schmuckeinzelhandel mit einem nominellen Umsatzminus von 7,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresvergleich.

Verglichen zum Vorkrisenniveau 2019 legte der Lebensmitteleinzelhandel mit einem nominellen Umsatzplus von 16,2 Prozent am stärksten zu, was mit Sicherheit vor allen den Preissteigerungen der jüngsten Zeit geschuldet ist. Dahinter reihen sich der Blumenhandel (+11,4 Prozent) und der Online-Handel (+10,5 Prozent) ein. Unter dem Vorkrisenniveau bilanzieren weiterhin der Einzelhandel mit Bau- und Heimwerkerbedarf (–2,5 Prozent), die Branchengruppe Elektro/Möbel (–4,4 Prozent), der Modehandel (–7,3 Prozent), der Einzelhandel mit Zeitungen und Büchern (–15,9 Prozent) sowie der Uhren- und Schmuckhandel (–33,2 Prozent).

Symbolbild (c) Wels Marketing

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In Stadl-Paura (Bezirk Wels-Land) sind Freitagfrüh zwei Schulkinder von einer Autolenkerin mit ihrem PKW erfasst und verletzt worden.

Zwei Schulkinder (12 und 13) in Stadl-Paura von Auto erfasst und verletzt

Elektromobilität wird immer beliebter – vier von 10 Autos die im letzten Jahr in Österreich gekauft wurden fahren mit Strom aus der Steckdose. Ein Vorreiter dabei – BMW. Wo man jetzt mit dem i4 das erste vollelektrische Gran Coupe präsentiert. 

Barbie- und Hot Wheel-Fans aufgepasst: Von Freitag, 17.11. bis Samstag 18.11. kommen im max.center alle auf ihre Kosten. Schieße ein Foto beim Barbie-Fotopoint oder teste jede Menge heiße Flitzer auf den Hot Wheels-Rennbahnen.

Barbie meets Hot Wheels

Ein Kleintransporter hat sich Mittwochmittag auf der Innkreisautobahn in Krenglbach (Bezirk Wels-Land) überschlagen und ist neben der Fahrbahn auf dem Dach liegend zum Stillstand gekommen.

Kleintransporter auf Innkreisautobahn in Krenglbach überschlagen

Chartstürmerin Christina Stürmer kommt nach Bad Schallerbach! Am 27. Juli 2024 findet das ORF Radio Oberösterreich-Sommer Open Air im EurothermenResort Bad Schallerbach / Aquapulco statt. Neben Christl spielen Granada, Insieme und Jacob Elias. Du willst dabei sein? Wir verlosen 3 x 2 Tickets für das Sommerfest!

Gewinnspiel

Radio OÖ Sommer Open Air

Chartstürmerin Christina Stürmer kommt nach Bad Schallerbach! Am 27. Juli 2024 findet das ORF Radio Oberösterreich-Sommer Open Air im EurothermenResort Bad Schallerbach / Aquapulco statt. Neben Christl spielen Granada, Insieme und Jacob Elias. Du willst dabei sein? Wir verlosen 3 x 2 Tickets für das Sommerfest!

zum Gewinnspiel
Sommer 2024
Was hast Du geplant?
0%
0%
0%
0%
Bitte wähle eine Antwort aus!
Danke für die Teilnahme!
Mobilitätskonzept
Was ist dir beim Welser Verkehr wichtig?
0%
0%
0%
0%
0%
0%
0%
Bitte wähle eine Antwort aus!
Danke für die Teilnahme!
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner