Urteil: 10 Jahre Haft nach versuchtem Überfall auf Geldtransporter

Merken
Urteil: 10 Jahre Haft nach versuchtem Überfall auf Geldtransporter

Wels/Neukirchen bei Lambach. Zehn Jahre Haft sowie 1.000 Euro Schmerzensgeld für die Opfer lautete am Donnerstagabend am Landesgericht Wels das Urteil für die beiden Tschetschenen, die im August 2019 versucht haben, in Wels-Neustadt einen Geldtransporter zu überfallen.

Die beiden Angeklagten (29 und 31 Jahre alt) sollen am 12. August 2019 vor einer Bankfiliale im Welser Stadtteil Neustadt versucht haben, einen Geldtransporter zu überfallen. Beide konnten im Zuge der eingeleiteten Alarmfahndung festgenommen werden.

Das Urteil ist nicht rechtskräftig, die Staatsanwaltschaft kündigte bereits Berufung an.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Baskim Emini sagt:

    😳

  2. Nail Yalcin sagt:

    wahnsinn

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Na heute schon eine gute Tat getan. Nein? Dann dürften sie kein Pfadfinder sein. Denn das ist ja quasi deren Credo. Eine besonders gute Tat hat die Welser Gruppe dabei am Wochenende getan – es wurde zum Pfadfinderball geladen. Und dabei begibt man sich auf neues Terrain.

Cowboyhut und Pettycoat – ja damit ist man richtig gekleidet, will man eine Runde mit einem US Car drehen. Denn besitzt man einen Cadillac oder eine Corvette, lebt man den american way of life. Was den Reiz am einem V8 Motor und 400 PS Leistung ausmacht bzw. ob die Amischlitten auch Regenfest sind haben wir beim US Car Treffen auf der Trabrennbahn herausgefunden.

Kein Kleidungsstück setzt die weiblichen Vorzüge so gekonnt in Szene wie ein Dirndl. Dasselbe gilt für den Mann und eine Lederhose. Dass Tracht aber auch modisch und elegant sein kann zeigt die Festtagsmode der Trachtn Wichtlstube.

In Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) lief am Montagabend eine große Suchaktion nach einem abgängigen, demenzkranken Mann. Feuerwehr, Such- und Rettungshunde sowie die Polizei standen im Einsatz.

Großangelegte Suchaktion nach abgängigem demenzkranken Mann in Marchtrenk

In Steinhaus (Bezirk Wels-Land) ist es Freitagmittag zu einer Expolsion in einer Wohnung gekommen. Verletzt wurde ersten Informationen zufolge offenbar glücklicherweise niemand.

Explosion und Brand einer Wohnung in Steinhaus